>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produktrückruf

Bitte beachten Sie, dass folgende Produkte zurückgerufen wurden: ADVENTURIDGE Kinder-Rückentrage des Lieferanten S.A. Sport-Import GmbH, Artikel-Nr. 804707 aufgrund einer möglichen Sturzgefahr

 Mehr Informationen

Ein zerissenen Herz mit Klebeband zusammengefügt

No-Gos zum Valentinstag: Das sollten Sie vermeiden

Der Valentinstag kann Romantik und Harmonie schenken, wenn man No-Gos umgeht. Für viele Paare birgt der Tag der Liebe auch das Potential für peinliche Fettnäpfchen, Beziehungskrisen oder Streit mit dem Partner. Für Harmonie am 14. Februar ist es gut zu wissen, welche No-Gos zum Valentinstag man vermeiden sollte:

Den Valentinstag vergessen - Da war doch was?!

Auch wenn der Valentinstag in einer Beziehung nur eine kleine Rolle spielt, vergessen sollte man ihn auf keinen Fall. Viele Partner erwarten zumindest eine kleine Aufmerksamkeit und freuen sich über einen Strauß duftender Blumen oder Pralinen. Falls man sich unsicher ist, ob der Partner den Valentinstag feiern möchte, kann man das Thema auch ansprechen. So weiß man in jedem Fall, welche Vorstellungen der Partner rund um den Tag der Liebe hat und kann sich darauf gut vorbereiten. Wie bei vielen anderen Themen in Paarbeziehungen, geht es auch am 14. Februar vor allem darum, die Bedürfnisse und Wünsche des anderen zu kennen und darauf einzugehen.

Männerrunde statt Romantik

Am Valentinstag eine Männerrunde mit Bier und Fußball zu organisieren ist ein schwerwiegendes No-Go zum Tag der Liebe. Die Partnerin könnte sich dadurch gekränkt fühlen und ihren Stellenwert in Ihrem Leben in Frage stellen. Selbst wenn man als Paar vereinbart, den Valentinstag nicht zu feiern, etwas romantische Zweisamkeit an diesem Tag erfrischt die Liebe und die Männerrunde kann bereits am 15.02. nachgeholt werden.

Unpassende Valentinstagsgeschenke

Viele Kosmetikprodukte können zu echten No-Gos am Valentinstag werden. Wer zum Tag der Liebe Faltencremes oder Anti-Cellulite-Cremes verschenkt, darf sich über gekränkte Gefühle und Unsicherheiten bei seinem Gegenüber nicht wundern. Achten Sie bei der Auswahl des Valentinsgeschenks immer darauf, keine missverständlichen Botschaften auszusenden.

Candle Light Dinner ohne Reservierung

Sie wollen Ihren Schatz zum Valentinstag groß zum romantischen Dinner ausführen? Eine wundervolle Idee, die man aber im Vorfeld etwas planen sollte. Suchen Sie ein geeignetes Restaurant mit schönem Ambiente aus und reservieren Sie unbedingt vorab einen Tisch! Nichts ist schlimmer, als am Valentinstag ewig auf einen freien Tisch zu warten oder gar auf einem ungemütlichen Tisch am Gang zu speisen.

Romantik mit Liebesfilmen: Das kann auch schiefgehen

Romantische Liebesfilme zum Valentinstag? Was als romantischer Kuschelabend auf dem Sofa geplant ist, kann auch schiefgehen. Wenn der Partner absolut kein Fan von Liebesschnulzen ist, sollten Sie diesen Programmpunkt zum Valentinstag lieber ausfallen lassen. Am Tag der Liebe geht es darum, das Gemeinsame zu feiern. Deshalb bei der Planung immer überlegen, ob beide Partner einen Filmabend mit Liebesschnulzen romantisch finden.

Praktische Geschenke überreichen

Ein praktisches Geschenk zum Tag der Liebe ist ein häufiges No-Go zum Valentinstag. Egal wie sehr ein praktisches Haushalts- oder Küchengerät den Alltag erleichtern kann oder Ihr Schatz schon häufig erwähnt hat, dass dieses oder jenes Gerät nützlich wäre, nehmen Sie von praktischen Valentinsgeschenken besser Abstand. Allzu leicht kann ein nützliches Geschenk die Romantik im Handumdrehen vertreiben.

 

Machen Sie sich Gedanken

Dieser Ratschlag ist rund um den großen Tag der Liebe am 14. Februar wohl der wichtigste. Wenn man weiß, welche Erwartungen der Partner / die Partnerin an diesen Tag hat, fällt eine romantische Geste ganz leicht. Es geht nicht darum, viel Geld zu investieren, sondern darum, dem anderen zu zeigen, dass er/sie einem wichtig ist.