Anleitung Vogelfutter: Meisenknödel selbermachen

Ihre Kinder möchten sicher auch, dass unsere heimischen Vögel zu Weihnachten keinen Hunger leiden müssen. Ein Festmahl für die gefiederten Gäste am Balkon oder im Garten können Sie ganz einfach selbst zubereiten. Energiekuchen, knackige Meisenknödel und anderes Futter aus Sonnenblumenkernen, Saatmischungen und verschiedenen Getreidesorten mögen die Gartenvögel besonders gerne.  

Schritt-für-Schritt-Anleitung – so einfach gelingt’s:

  1. Das Kokosfett erhitzen und dabei darauf achten, dass es nicht zu kochen beginnt.
  2. Rühren Sie dann den Futterkörner-Mix und das Speiseöl unter das erhitzte Kokosfett.
  3. Die lauwarme Masse wird dann in die gründlich gereinigten Joghurtbecher gefüllt. Drücken Sie ein Ende des ca. 30 cm langen Spagats oder Fadens mit einem Löffel an den Boden des Bechers und achten Sie darauf, dass das andere Ende mindestens 20 cm weit heraushängt.
  4. Stellen Sie die Masse über Nacht kalt, damit sie vollständig fest wird.
  5. Am nächsten Tag können Sie die fertigen Meisenknödel mit dem Bindfaden an Äste und Zweige hängen. Der Mindestabstand zum Boden sollte 1,5 Meter betragen.

Tipp:
Für große und kleine Tierfreunde können Sie die Meisenknödel hübsch verpacken und als Weihnachtsgeschenk unter den Baum legen.