Die ersten Frühlingssonnenstrahlen sind bereits spürbar, allmählich werden die Tage länger und die Sonne kräftiger. Die ersten Frühblüher wie Zwiebelblumen oder die Forsythien treiben bereits aus und beginnen zu blühen. Im März kann mit der Gartenarbeit begonnen werden.

Winterschutz entfernen

Sobald die Temperaturen steigen, können die Pflanzen von ihrem Winterschutz befreit werden.  

Aber Vorsicht: Im Vorfrühling kann es in der Nacht noch häufig frieren. Deshalb sollten Sie Ihre Pflanzen über Nacht noch mit einem Vlies bedecken.

Die beste Zeit zum Schneiden

Obstbäume, Winterblüher, Rosen und Sträucher sollten jetzt in Form geschnitten und ausgelichtet werden. So werden die Pflanzen zum Neuaustrieb und zur Knospenbildung angeregt.

Der Schneckenplage vorbeugen

Auf die Jungpflänzchen haben es nach dem langen Winter auch die Schnecken abgesehen. Ziehen Sie diese daher auf der Fensterbank, im Gewächshaus oder unter Glas vor. Sobald sie etwas robuster sind, dürfen sie ins Freibeet.

Aussaat und Ernte im März

Aussaat im Freien: Erbsen, Schnittlauch, Zwiebeln und Spargel

Aussaat im Gewächshaus: Melanzani, Brokkoli, Paprika und Tomaten

Ernte: Kohlsprossen und Kresse