Die letzten Arbeiten stehen noch an, bevor die Gartensaison endgültig zu Ende ist. Alles, was noch nicht winterfest gemacht wurde, sollte jetzt erledigt werden.

Pflanzen überwintern

Frostempfindliche Pflanzen, die Sie im Freien überwintern möchten, sollten Sie gut mit Vlies, Folie oder Sisalmatten einwickeln und auf Styropor-Platten stellen. Eine Extraportion Erde oder eine Schicht trockenes Laub isoliert zusätzlich und schützt den Wurzelballen. Die nicht winterharten Pflanzen sollten spätestens vor den ersten Frösten ins Haus oder in den Wintergarten geholt werden.

Gartengeräte einwintern

Reinigen Sie die Gartengeräte vor dem Winter noch einmal und verstauen Sie diese anschließend an einem trockenen und windgeschützten Platz, z.B. im Keller oder im Gartenhäuschen. Auch der Rasenmäher sollte gründlich gereinigt werden und, falls vorhanden, die Batterie abgeklemmt werden.

Hochbeet bauen

Sollten Sie noch kein Hochbeet haben, ist jetzt eine gute Gelegenheit, eines zu bauen. Die Gartenabfälle werden für den Kompost fast zu viel, lassen sich aber im Hochbeet als unterste Schicht gut unterbringen.

Aussaat und Ernte im November

Aussaat im Gewächshaus: Kopfsalat, Rettich und Radieschen

Ernte: Lauch, Spinat, Kohlsprossen, Rote Rübe, Nüsse, Wurzelgemüse und Kopfkohl

 

Quellen:
https://aussaatkalender.com/
https://www.ndr.de/ratgeber/garten/gartenkalender/index.html
https://www.gartenpflege-tipps.de/gartenarbeiten/gartenkalender