Problemzonen in Wohlfühlzonen verwandeln

Eine asiatische Weisheit sagt es so schön: „Willst du ein Leben lang glücklich sein, so schaffe dir einen Garten.“ Und wir erlauben uns hinzuzufügen: „Und gestalte ihn mit einfachen Mitteln so einzigartig, wie du selbst bist.“

Sauber und aufgeräumt oder verspielt und verträumt? Ein Garten verrät vieles über seinen Besitzer. Das Nutzen der Gestaltungsmöglichkeiten ebenfalls. Mit einfachen optischen Tricks können Sie Ihren Garten verändern.

Wohnliche große Gärten

Sie haben ein Areal, in dem man sich fast verliert? Kreieren Sie einfach verschiedene Gartenzimmer, indem Sie räumliche Trennungen durch Spaliere, Rankgitter oder Hecken schaffen. Geben Sie den Bereichen Namen, z.B. „Rosengarten“, „Mediterraner Garten“ oder „Partybereich“.

Kleine Gärten ganz groß

Ihre Gartenfläche ist zu klein? Optische Weite erzeugen Sie mit Licht, hellen Farben und auch Spiegeln. Arbeiten Sie mit Blumenterrassen, Hängetöpfen oder Spalieren gezielt in die Höhe.

Die Ecke als Highlight

Eine unscheinbare, vernachlässigte Gartenecke wird zum Blickfang, wenn Sie mit Kies und Dekorsteinen verschlungene Wege hinleiten. Oder verwandeln Sie sie in einen Steingarten mit Alpenpflanzen. Positionieren Sie unterschiedlich große Töpfe mit auffälliger Bepflanzung oder stellen Sie eine kleine, farbenfrohe Laube auf.