Vogelhäuschen

Ein Vogelhaus im Garten oder auf dem Balkon ist ein echtes Highlight für kleine und große Entdecker. Es dient einer Vielzahl an einheimischen Vögeln als Futterquelle im Winter oder auch als Nistkasten im Frühjahr und bietet Ihnen und Ihren Kindern die spannende Möglichkeit, mehr über deren Verhalten zu lernen oder einfach nur das lustige Treiben rund ums Vogelhäuschen zu beobachten. Wir haben eine einfache Anleitung für Sie zusammengestellt, die Sie nach Lust und Laune ausschmücken und ändern können.

Was Sie benötigen:

Material

  • 3 Holzplatten 25 x 25 x 2 cm (Boden, Vorder- und Rückwand)
  • 2 Holzplatten 21 x 15 x 2 cm (Seitenwände)
  • 1 Holzplatte 15 x 25 x 2 cm (Dach)
  • 1 Holzplatte 13 x 25 x 2 (Dach)
  • 1 Rundholzstück (∅ 1 cm, Länge 10 cm)
  • Holzleim und verzinkte Nägel
  • Dachpappe, Holzschutzlasur und Farben

Werkzeug

  • Hammer
  • Säge/Laubsäge
  • Feile/Schleifpapier
  • Pinsel
  • Arbeitshandschuhe

So wird’s gemacht:

 

Vorder- und Rückwand zuschneiden
Ziehen Sie zum Sägen die Arbeitshandschuhe an. Zwei der 25 x 25 cm großen Holzplatten werden mit der Säge so abgeschnitten, dass die Seitenkanten 15 cm hoch bleiben und ab diesem Punkt schräg aufeinander zulaufen. Eine der beiden Platten, die Vorderseite des Häuschens, erhält zusätzlich noch einen runden Ausschnitt mit einem Durchmesser von 5 cm. Nach dem Aussägen glatt schleifen und das Rundholz unterhalb der Öffnung anleimen. Das ist dann die Sitz- und Landestange für die Vögel. 

Vogelhaus zusammenbauen

Boden und Seitenwände:
Den Boden bildet die noch übrig gebliebene 25 x 25 cm Holzplatte. Darauf werden die Vorder- und die Rückseite einander gegenüber angeleimt. Dabei sollten die Holzplatten bündig miteinander abschließen. Danach werden die beiden Seitenwände (21 x 15 cm) ebenfalls auf der Bodenplatte befestigt. Zum besseren Halt schlagen Sie noch einige Nägel von unten durch die Bodenplatte in die Wände. 

Dach:
Die beiden übrig gebliebenen Holzplatten werden auf die Dachschrägen der Vorder- und Rückwand gelegt. Wenn alles bündig ist, wird das Dach angeleimt und am Rand mit Nägeln fixiert. Abschließend nageln Sie die Dachpappe auf die beiden Platten.

Fertigstellung
Damit das Vogelhäuschen länger hält, sollte es noch mit einer Holzschutzlasur gestrichen werden. Das schützt vor Verwitterung und Abnutzung. Beim Bemalen und Verzieren können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Ihre Kinder haben bestimmt viele gute Ideen!