Tetrapak-Vase

Leere Tetrapaks, Dosen oder Joghurtbecher sind viel zu schade, um sie einfach wegzuwerfen. Weil sie wasserdicht sind, können sie auch wunderbar als Vase verwendet werden! Ein nachhaltiges Muttertagsgeschenk, das bestimmt Freude macht und gar nicht so schwer nachzubasteln ist. Nehmen Sie einen leeren Tetrapack und spülen Sie ihn ordentlich aus. Trennen Sie dann den oberen Teil der Packung mit einem Stanleymesser ab (am besten, indem Sie vorher die Höhe mit dem Lineal abmessen und eine Linie einzeichnen). Testen Sie nun, ob die Bedruckung des Tetrapacks durch den Stoff schimmert, indem Sie den Stoff einmal umschlagen. Sollte er zu sehen sein, dann bemalen Sie die Packung vorher noch mit weißer Acrylfarbe.

Schneiden Sie den Stoff nun so zu, dass oben und unten je 4 cm überstehen. Rechnen Sie dort, wo sich der Stoff überlappt, noch zusätzliche 2 cm ein. Kleben Sie doppelseitiges Klebeband oben und unten an der Packung auf, entfernen Sie die Folie des Klebebandes und bringen Sie den Stoff Stück für Stück außen an. Achten Sie dabei besonders auf Falten! Schlagen Sie das Ende einmal um und fixieren Sie es mit Kleber oder Heißkleber. Biegen Sie das obere, überstehende Ende nach innen und kleben Sie es ebenfalls fest. Nun noch den unteren Teil wie bei einem Geschenk einschlagen und erneut mit Kleber fixieren.

Nun können Sie die Vase ganz nach Ihren Wünschen mit Bändern, Kordeln, Steinen oder Filz dekorieren. Geben Sie zum Abschluss noch ein paar Steine in die Vase, damit sie sicher steht. Am Ende fehlen nur noch ein selbstgepflückter Blumenstrauß und etwas Wasser, um das Muttertagsgeschenk perfekt zu machen!