Worauf kommt es bei Karotten an?

... auf die Lagerung: Karotten halten sich problemlos einige Tage im Gemüsefach des Kühlschranks. Am besten nehmen Sie verpackte Karotten vorher aus ihrer Verpackung und wickeln Sie in ein feuchtes Tuch. Schneiden Sie bei Karotten mit Blattgrün die Blätter vor dem Lagern ab – sie entziehen den Rüben sonst Wasser und lassen sie schneller runzlig und welk werden.   

... auf die Zubereitung: Das enthaltene Beta-Carotin in den Karotten ist fettlöslich, daher ist es ratsam, sie roh oder im Salat mit einigen Tropfen Öl oder Nüssen zu kombinieren – oder gleich zu kochen oder zu garen. So kann der Inhaltsstoff leichter vom Körper aufgenommen werden.

... auf die Kombination: Der süßliche Geschmack der Karotten harmoniert wunderbar mit säuerlichen Obst-Sorten – zum Beispiel in Kombination mit geraspelten Äpfeln oder in einem erfrischenden Smoothie aus Karotten und Orangensaft. Auch ein Spritzer Zitrone verfeinert gegarte Karotten perfekt.