Worauf kommt es bei Pfirsichen und Nektarinen an?

... auf die Frische: Achten Sie beim Kauf von Pfirsichen und Nektarinen auf Farbe, Duft und vor allem festes Fruchtfleisch. Dann können Sie sicher sein, dass die Frucht Ihrer Wahl auch wirklich in Ordnung ist.  

... auf den Transport: Pfirsiche und Nektarinen sind sehr druckempfindlich. Legen Sie sie beim Transport nach Hause ganz nach oben ins Einkaufssackerl, damit sie nicht gequetscht werden.  

... auf die Haltbarkeit: Verzehren Sie die Früchte möglichst bald nach dem Einkauf. Im Gemüsefach des Kühlschranks halten sie noch ein paar Tage länger.  

... auf das Blanchieren: Wollen Sie ein leckeres Rezept mit Pfirsichen oder Nektarinen ausprobieren? Dann sollten Sie die Haut vorher entfernen: Dazu ritzen Sie die Frucht kreuzweise ein und legen diese anschließend in heißes Wasser. Danach lösen Sie die Haut vorsichtig mit einem Messer ab.  

... auf die Weiterverarbeitung: Zu Kompott oder Marmelade verarbeitet kann man die süßen Früchte auch in der kalten Jahreszeit wunderbar genießen. Auch Dosen-Pfirsiche sind im Winter eine gute Alternative zu frischen Früchten und liefern viele Mineralstoffe.