Bildungsprojekt für Schüler

Seit September 2016 greift Hofer einer sinnvollen Non-Profit-Initiative für Schüler unter die Arme: „talentify.me“ nennt sich das Bildungsprojekt, das jungen Menschen dabei hilft, ihr volles Potenzial in lockerer Atmosphäre zu entfalten. Die Idee: Schüler lernen mit anderen Schülern, denn gemeinsam lernt es sich bekanntlich leichter.

Und so funktioniert’s: Unter der Onlineplattform talentify.me können sich Schüler und Eltern registrieren, die Lernhilfe anbieten bzw. selbst in Anspruch nehmen möchten. Die Kontaktaufnahme erfolgt online, die anfallenden Kosten dürfen zehn Euro pro Stunde nicht überschreiten. Die Schüler, die ihre Hilfe anbieten, sammeln mit jeder Nachhilfestunde Bonuspunkte, die sie beispielsweise für Workshops einlösen können.

talentify.me möchte mit diesem besonderen Lernsystem den sogenannten vererbten Bildungskreislauf durchbrechen - und zwar ganz unabhängig vom Bildungsniveau und Einkommen der Eltern. Nachhilfe soll nicht länger eine reine Frage des Geldes und des nötigen Umfelds bleiben, sondern für alle leistbar sein. Positiver Nebeneffekt: Neben klassischen Fachkompetenzen sind im (Berufs-)Leben unter anderem auch soziale Verantwortung, Kreativität und Zusammenarbeit gefragt. Beim Lernen zwischen Schülern werden genau diese Skills entwickelt.

Mit der finanziellen Unterstützung sichert Hofer somit nicht nur eine klassische Nachhilfe. Vielmehr geht es darum, dass diese für die betroffenen Personen günstig bis kostenfrei zur Verfügung steht. Außerdem vermittelt das Lernschema von talentify.me um einiges mehr, als auf den ersten Blick wahrgenommen wird, wie zum Beispiel ein gutes Gefühl beim gemeinsamen Erarbeiten.