>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Eine extra Portion Warmherzigkeit: HOFER und seine Kunden starten große Spendenaktion in der kalten Jahreszeit

(Sattledt, 27. November 2019; HOFER) Bereits zum zweiten Mal findet von 30. November bis 7. Dezember die große HOFER Spendenaktion für karitative Einrichtungen statt. Gemeinsam mit seinen Kunden sammelt der Diskonter in allen HOFER Filialen österreichweit Lebensmittel und Hygieneprodukte für regionale Tafeln und Sozialmärkte. Passend zum „Giving Tuesday“ am 3. Dezember spendet HOFER selbst im Rahmen der Aktion Produkte im Wert von 25.000 Euro.

„Gemeinsam sammeln, gemeinsam helfen“ - In diesem Sinne startet der Lebensmittelhändler auch heuer wieder eine gemeinsame Spendenaktion mit seinen Kunden. In der Woche von 30. November bis 7. Dezember werden in allen HOFER Filialen österreichweit Lebensmittel und Hygieneprodukte für bedürftige Menschen gesammelt. Helfen ist dabei denkbar einfach: Kunden, die sich an der gemeinsamen Spendenaktion beteiligen wollen, können sich bei der Artikelauswahl an einer Einkaufsliste orientieren. Diese Produkte werden zusätzlich gekauft und in einen Einkaufswagen im Kassenbereich, der für die Spendenaktion bereitsteht, gelegt. Im Rahmen dieser Aktionswoche werden auch Produkte gespendet, die im Normalfall nicht abgegeben werden. Denn regelmäßig gespendet werden vor allem leicht verderbliche Waren, die nicht mehr verkauft werden können, qualitativ aber noch einwandfrei sind.  So werden aber auch länger haltbare Waren wie beispielsweise Nudeln, Reis, Öl und Konserven sowie Zahnbürsten, Zahncreme, Duschgel und Deo gesammelt. Die mit Lebensmitteln und Hygieneprodukten gefüllten Einkaufswägen werden im Anschluss an regionale Sozialorganisationen wie Caritas Le+O, die soogut-Märkte, Tischlein Deck Dich Vorarlberg, SOMA Österreich & Partner sowie die Team Österreich Tafel vom Österreichischen Roten Kreuz gespendet. „Mit HOFER verlassen wir uns schon seit vielen Jahren auf einen starken Partner aus dem Lebensmittelhandel. Durch die Aktionswoche „Gemeinsam Sammeln“ können wir unter anderem lang haltbare Lebensmittel und Hygieneprodukte an Bedürftige weitergeben, die sonst nur selten in unseren Ausgabestellen der Team Österreich Tafeln zu finden sind“, sagt Michael Opriesnig, Generalsekretär des Roten Kreuzes.

HOFER spendet Lebensmittel im Wert von 25.000 Euro

Die Einkaufswägen stehen in jeder Filiale beim Packtisch bereit. Da diese ausgetauscht werden, sobald sie voll sind, können pro Filiale sogar mehrere Einkaufswägen gefüllt und gespendet werden. HOFER bietet nicht nur seinen Kunden die Möglichkeit unkompliziert Gutes zu tun, sondern nimmt auch als Unternehmen seine gesellschaftliche Verantwortung wahr. So spendet der Diskonter je Filiale zusätzlich einen befüllten Einkaufswagen im Wert von 50 Euro. Bei einer Anzahl von 500 Filialen wird so eine Spendensumme von 25.000 Euro erreicht. HOFER übernimmt somit gemeinsam mit seinen Kunden Verantwortung für Mitmenschen, die weniger haben. Bereits im letzten Jahr konnten im Rahmen dieser Sammelaktion 2.660 Einkaufswägen von Kunden und weitere 500 von HOFER gespendet werden.

Schon seit 2014 kooperiert HOFER im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ mit zahlreichen Tafeln und Sozialeinrichtungen in ganz Österreich. Jede HOFER Filiale spendet bereits seit 2017 regelmäßig überschüssige Lebensmittel an karitative Einrichtungen sowie an landwirtschaftliche Betriebe. Zudem werden nicht verkäufliche Textilien und Schuhe, etwa bei kaputter Verpackung, an die Caritas abgegeben.

Über Projekt 2020

Unter „Projekt 2020“ bündelt HOFER seit 2013 sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung. Dazu gehören bestehende Umstellungs- und Optimierungsprozesse ebenso wie Leuchtturmprojekte, die sich durch aktive Kunden- und Mitarbeitereinbindung auszeichnen. Inhaltlich konzentrieren sich die Projekte auf die fünf Schwerpunkte Gesundheit, Klimaschutz, Ressourcen, Vertrauen und Miteinander. Großer Teilerfolg: Seit Jänner 2016 arbeitet HOFER zu 100 % CO2-neutral und wurde dafür beim weltweit bedeutendsten Umweltpreis, dem Energy Globe World Award, mit dem 1. Platz in der Kategorie „Luft“ ausgezeichnet. Die Initiative „Projekt 2020“ wird inhaltlich von einem Stakeholder-Beirat bestehend aus externen Experten aus dem Energie-, Gesundheits-, Umwelt- und Medienbereich begleitet. Weitere Informationen finden sich unter projekt2020.at.