>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produktrückruf

Bitte beachten Sie, dass folgendes Produkt zurückgerufen wurde:

Landliebe Dessert 4 x 125 g
Mehr Informationen

HOFER schont mit „grünen“ Gebäuden die Umwelt: 10 Jahre Green Building Corporate Status

Die HOFER KG setzt sich im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsinitiative „Heute für Morgen“ neben anderen Schwerpunkten seit vielen Jahren auch mit dem Thema Green Building auseinander und achtet beim Bau neuer Filialen auf einen optimalen Energieverbrauch.

(Sattledt, 22. Oktober 2020; HOFER) Die nachhaltige Effizienzsteigerung beim Energieeinsatz und die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien sind zentrale Bestandteile der EU-Energie- und Klimaschutzpolitik: Die europäische Richtlinie 2010/31/EU über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden stellte in diesem Zusammenhang einen bedeutenden Meilenstein dar. Vor diesem Hintergrund förderte die Generaldirektion Energie und Verkehr der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms "Intelligent Energy - Europe" zahlreiche Projekte. Eines ist das 2007 ins Leben gerufene EU Green Building Programm, das die Erhöhung der Energieeffizienz privater und öffentlicher Dienstleistungsgebäude zum Ziel hat.

Ziel des Green Building Programms ist eine Energieeinsparung von 25 % im Vergleich zur Bauordnung bei Neubauten, sowie 25 % Einsparung im Vergleich zum Bestand bei Sanierungen. Das Programm stellt ein Anreizsystem für Bauherren und Eigentümer zur Umsetzung rentabler Investitionen dar und will Effizienzpotenziale im Dienstleistungsgebäudesektor ausschöpfen.

HOFER hat die steigenden Anforderungen in den letzten 10 Jahren stets mitgetragen und erreicht durch eine Vielzahl an Maßnahmen bei einem Großteil seiner österreichweit mehr als 520 Filialen den EU Green Building Standard. So wird beispielsweise beim Bau neuer HOFER Filialen durch deutlich höhere Dämmstärken als es Normvorgaben verlangen, die Beheizung mittels Abwärme oder den Einsatz von hochwertigem Fensterglas und Fensterprofilen auf einen optimalen Energieverbrauch geachtet.

 

Erstes Unternehmen mit Partnerstatus

Der umfassende Einsatz von HOFER wurde neben der Zertifizierung seiner Filialen noch zusätzlich belohnt. Bereits im November 2010 wurde dem Diskonter der Green Building Corporate Partnerstatus verliehen. Damit konnte HOFER als erstes Unternehmen in Österreich die hohen Anforderungen für den Green Building Corporate Partnerstatus erfüllen. 

Das Unternehmen hat dabei jedoch nicht nur sein Energieeinsparungspotential auf dem Schirm: Bereits seit Jänner 2016 arbeitet HOFER als erster Lebensmitteleinzelhändler in Österreich vollkommen CO2-neutral. Durch den Umstieg auf 100 % Grünstrom aus Österreich und ständige Modernisierung der Filialstandorte konnte der CO2-Fußabdruck bereits deutlich reduziert werden. Die verbleibenden CO2-Emissionen werden durch die Unterstützung von hochwertigen Klimaschutzprojekten kompensiert. Alle neu projektierten Filialen werden darüber hinaus zu 100 % CO²-emissionsfrei betrieben.

 

Über „Heute für Morgen“

Unter dem Motto „Heute für Morgen“ setzt HOFER sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung fort. Dazu gehören bestehende Umstellungs- und Optimierungsprozesse ebenso wie Fokusthemen, die sich durch aktive Einbindung von Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auszeichnen. Damit will HOFER gemeinsam die Welt Stück für Stück besser machen - HEUTE für ein besseres MORGEN. Inhaltlich konzentrieren sich die Fokusthemen auf die Schwerpunkte Lieferkette, Gesellschaft, Umwelt und Klimaschutz, Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Initiative „Heute für Morgen“ wird inhaltlich von einem Stakeholder-Beirat bestehend aus externen Experten aus dem Sozial-, Umwelt- und Medienbereich begleitet. Weitere Informationen finden sich unter hofer.at/heutefuermorgen.

 

Rückfragehinweis

Cathleen Völkel – ROSAM.GRÜNBERGER | Change Communications

Tel.: 01/90 42 142-214

E-Mail: cathleen.voelkel@rosam-gruenberger.at

 

Bildbeschriftung

HOFER setzt bei seinen Filialen auf die Green Building Zertifizierung und erreicht damit eine Energieeinsparung von 25 % im Vergleich zur Bauordnung bei Neubauten

 

Fotocredit      

HOFER; Bildmaterial steht für redaktionelle Zwecke frei zur Verfügung.