>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produktrückruf

Bitte beachten Sie, dass folgendes Produkt zurückgerufen wurde:

Landliebe Dessert 4 x 125 g
Mehr Informationen

„Zurück zum Ursprung“: 3 Schulklassen durften mit HOFER eine Naturerlebniswoche in der Alpenschule Tirol verbringen

Wie lange braucht Käse um zu reifen? Wie viel Liter Milch gibt eine Kuh am Tag? Wie sieht das tägliche Leben der Bauern aus? Diese und viele weitere Fragen wurden den Gewinnerklassen des diesjährigen Gewinnspiels von HOFER und „Zurück zum Ursprung“ aus erster Hand beantwortet, als es hieß: „Raus aus der Klasse und eintauchen in das Leben der Bergbauern in der Alpenschule Tirol in Westendorf.“

(Sattledt, 4. November 2020; HOFER) Unter dem diesjährigen Motto „Klimaschützer*innen gesucht - Weitergehen fürs Klima!“ ermöglichten HOFER und die BIO- und Nachhaltigkeits-Exklusivmarke „Zurück zum Ursprung“ insgesamt drei Schulklassen einen Wochenaufenthalt in der Alpenschule Westendorf in den Kitzbüheler Alpen. Viele Menschen fühlen sich machtlos, um im Weltgeschehen hinsichtlich Klimaerwärmung eine Veränderung zu unterstützen. Daher ist es dem Diskonter umso wichtiger, Kindern und Jugendlichen klarzumachen, dass dem nicht so ist. Denn jeder von uns kann in seinem Umfeld Großes bewirken. Wichtig ist zu wissen, dass wir dabei nicht alleine sind. Die Möglichkeit, geeignete Maßnahmen und Projekte im Zusammenhalt einer Schulklasse auszuarbeiten, bietet dafür eine ideale Voraussetzung.

Auf jene drei Klassen, die mit ihren Projekten überzeugen konnten, warteten nicht nur viel Natur, sowie Spaß in Wald und Heu, sondern auch ein „Zurück zum Ursprung“-Bauernhof zum Mitmachen. Auf 1.100 Metern Seehöhe konnten die Kinder dort das Leben rund um einen Bergbauernhof hautnah erfahren. Der Gewinn umfasste ein Erlebnis-Paket für einen einwöchigen Aufenthalt, der für jede Klasse völlig kostenlos war. HOFER übernahm sämtliche Kosten bis hin zu An- und Abreise. Die Kinder der 3c der NMS Fieberbrunn gestalteten vorab ein Klimabuch, in welchem sie Tipps und Ratschläge für eine saubere Umwelt sowie ein besseres Klima auf der Erde gaben. Neben Tipps zur Errichtung eines eigenen Hochbeets sind in dieser Broschüre unter anderem Vorschläge zur Vermeidung von Plastikprodukten zu lesen. Ebenso wurde ein Saisonkalender mit regionalen Obst- und Gemüsesorten angefertigt, der mit heimischen Rezepten versehen werden konnte. Die Schülerinnen und Schüler lernten bei ihrem Aufenthalt viel über die Natur sowie das Leben auf dem Bauernhof. Die Herstellung verschiedener Produkte aus den Rohstoffen Milch und Kräutern, das Leben in einer Gemeinschaft und bei Wanderungen gewonnene Eindrücke werden den Jugendlichen noch lange in positiver Erinnerung bleiben.

Auch die Schülerinnen und Schüler der 3a-Vitalklasse der PMS Wien waren durch ihre Projekte bestens auf den Aufenthalt in der Alpenschule vorbereitet. Die Kinder pflanzten Kräuter und Obstbäumchen an, besuchten vorab Bio-Bauernhöfe, verkosteten Bio-Produkte und entwarfen ein Kochbuch mit rein biologischen Lebensmitteln. Jausenboxen aus Bambus und selbst-designte Stofftaschen sorgten zudem für Verpackungsmüllreduktion. Wunderschönes Wetter in Tirol, eine traumhaft schöne Gegend und die freundliche Atmosphäre in der Alpenschule belohnten die Jugendlichen für ihre Mühen, die ihre Naturerlebniswoche als großartig und sehr lehrreich in Erinnerung behalten.

Die dritte Gewinnerklasse aus der Modellschule Graz musste ihren Aufenthalt in der Alpenschule Tirol aufgrund der aktuellen Corona-Situation verschieben und wird ihren Gewinn im Frühjahr 2021 antreten.

 

Über Zurück zum Ursprung

Unter der Marke „Zurück zum Ursprung“ sind bei HOFER jährlich über 450 nachhaltige BIO-Produkte aus Österreichs Regionen von über 4.000 Ursprungs-Bäuerinnen & -Bauern erhältlich. Nachhaltigkeit ist dabei ein ganzheitliches Konzept, das von der Produktion über die Verarbeitungsbetriebe bis hin zum Endprodukt reicht. Aus diesem Grund setzt „Zurück zum Ursprung“ auf acht Grundwerte: Regionalität, Umweltschutz, Gentechnikfreiheit, Tierschutz, höchste Lebensmittelqualität, Transparenz und Fairness gegenüber Bäuerinnen und Bauern sowie Konsumentinnen und Konsumenten. Mehr Informationen unter www.zurueckzumursprung.at.

 

Über die Alpenschule

Die Alpenschule liegt auf 1.100 m Seehöhe mitten in den Kitzbüheler Alpen und ist auf Naturerlebniswochen für Schulklassen und Gruppen spezialisiert. Auf drei Bergbauernhöfen in der unmittelbaren Umgebung wird übernachtet und gefrühstückt. Rund um das Alpenschulehaus findet das Programm zum Thema Natur und Landwirtschaft statt. Im Mittelpunkt steht nachhaltiger Unterricht mit Mehrwert für die Schülerinnen und Schüler. Mehr Informationen unter www.alpenschule.at.

 

Rückfragehinweis

Cathleen Völkel – ROSAM.GRÜNBERGER | Change Communications

Tel.: 01/90 42 142-214

E-Mail: cathleen.voelkel@rosam-gruenberger.at

 

Bildbeschriftung

Für die Schülerinnen und Schüler der 3a-Vitalklasse der PMS Wien sowie der 3c der NMS Fieberbrunn ging es bereits „Zurück zum Ursprung“ in die Alpenschule Tirol.

 

Fotocredit

Birgit Kluibenschädl / Alpenschule Tirol; Bildmaterial steht für redaktionelle Zwecke frei zur Verfügung.