>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

HOFER erfüllt Weihnachtswünsche: Diskonter übergibt Spielzeug an SOS-Kinderdorf

In den Einrichtungen der SOS-Kinderdörfer finden Kinder und Jugendliche aus zerrütteten Familienverhältnissen Zuwendung, Unterstützung, Sicherheit und Förderung. Da die Organisation aufgrund der Coronakrise mit zusätzlichen Herausforderungen und deutlichen Mehrkosten konfrontiert ist, unterstützt HOFER im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative „Heute für Morgen“ mit einer großzügigen Spielzeug-Spende, die allen österreichischen SOS-Kinderdörfern zugutekommt.

(Sattledt, 09. Dezember 2020; HOFER) SOS-Kinderdorf betreut seit mehr als 70 Jahren Kinder und Jugendliche, die nicht bei ihrer Familie aufwachsen können. Ziel ist es, betroffenen Kindern und Jugendlichen Sicherheit, Schutz, Geborgenheit sowie Unterstützung zu schenken und sie so in ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten. Während die Corona-Krise aktuell sicher an niemandem spurlos vorüber geht, gestaltet sie sich für die Bewohner der SOS-Kinderdörfer besonders schwierig: Diese Kinder und Jugendlichen, die in ihrem Leben bereits viel Schmerz und Leid ertragen mussten, müssen nun auch noch diese Herausforderung bewältigen. Auch die pädagogischen Teams stehen vor einem immensen Mehraufwand und sind rund um die Uhr verstärkt im Einsatz., Denn auch während der Corona-Krise wird gemeinsam gelernt oder die Freizeit gestaltet. Besonders wichtig ist es aber, den Kindern mit viel psychologischem Feingefühl ihre Ängste zu nehmen und ihnen Geborgenheit zu vermitteln.

Hier möchte HOFER einen Teil beitragen, denn dem Unternehmen ist es ein großes Anliegen im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative „Heute für Morgen“ denjenigen zu helfen, die Unterstützung benötigen. Mit einer großzügigen Spende von mehr als 60 Spielzeugen - darunter Go-Karts, Kletterpyramiden, Puppen-Kinderwägen, Spielhäuser und Sandkisten - will der Diskonter kurz vor Weihnachten für glückliche Kinderaugen sorgen und hoffentlich auch den einen oder anderen Weihnachtswunsch erfüllen. Die Spielsachen, die kürzlich vom HOFER Bären in der Unternehmenszentrale in Sattledt übergeben wurden, werden nun an alle SOS-Kinderdörfer in Österreich verteilt. „In Krisenzeiten ist es besonders wichtig, verlässliche Unterstützer, wie HOFER, an seiner Seite zu wissen. Die Spielzeuge kommen jetzt vor Weihnachten genau zur richtigen Zeit und werden unseren Kindern gewiss ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, freut sich Gerhard Pohl, Leiter SOS-Kinderdorf Oberösterreich.

Die langjährige Kooperation zwischen HOFER und SOS-Kinderdorf besteht bereits seit 2013 und wird auch 2021 fortgeführt. Insgesamt wurden vom Diskonter bereits 375.000 Euro an SOS-Kinderdorf gespendet.

 

Über „Heute für Morgen“

Unter dem Motto „Heute für Morgen“ setzt HOFER sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung fort. Dazu gehören bestehende Umstellungs- und Optimierungsprozesse ebenso wie Fokusthemen, die sich durch aktive Einbindung von Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auszeichnen. Damit will HOFER gemeinsam die Welt Stück für Stück besser machen - HEUTE für ein besseres MORGEN. Inhaltlich konzentrieren sich die Fokusthemen auf die Schwerpunkte Lieferkette, Gesellschaft, Umwelt und Klimaschutz, Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Initiative „Heute für Morgen“ wird inhaltlich von einem Stakeholder-Beirat bestehend aus externen Experten aus dem Sozial-, Umwelt- und Medienbereich begleitet. Weitere Informationen finden sich unter hofer.at/heutefuermorgen.

 

Rückfragehinweis

Cathleen Völkel – ROSAM.GRÜNBERGER | Change Communications

Tel.: 01/90 42 142-214

E-Mail: cathleen.voelkel@rosam-gruenberger.at

 

Bildbeschriftung

Großzügige Spende: Mehr als 60 Spielsachen wurden kurz vor Weihnachten vom HOFER Bären an SOS Kinderdorf übergeben.

 

Fotocredit                                                                                 

HOFER; Bildmaterial steht für redaktionelle Zwecke frei zur Verfügung.