>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produktrückruf

Bitte beachten Sie, dass folgendes Produkt zurückgerufen wurde:

Landliebe Dessert 4 x 125 g
Mehr Informationen

HOFER spendet HoT-WLAN-Router und Datenguthaben im Wert von 3.000 Euro

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ unterstützt HOFER zahlreiche soziale Organisationen und sinnvolle Non-Profit-Initiativen. Eine davon ist das Bildungsprojekt „talentify“ - ein soziales Bildungsnetzwerk für Schule, Lernen und Beruf. Als jüngste Initiative spendete der Lebensmittelhändler im Rahmen des #weiterlernen-Projekts HoT-WLAN-Router und Datenguthaben im Wert von 3.000 Euro, um Schülerinnen und Schüler damit beim Distance Learning zu unterstützen.

(Sattledt, 14. August 2020; HOFER) Als einer der führenden Lebensmittelhändler in Österreich nimmt HOFER seine Verantwortung gegenüber seinen Konsumentinnen und Konsumenten, Partnern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch gegenüber der Umwelt und der Gesellschaft sehr ernst. So pflegt der Diskonter regelmäßig Partnerschaften mit sozialen Organisationen. Bereits in den letzten Jahren unterstützte HOFER das Bildungsprojekt talentify mit einem Beitrag von über 100.000 Euro, welches zudem eEducation-Partner des Bildungsministeriums ist. Ziel von talentify ist es, eine nachhaltige Peer-to-Peer Onlineplattform zur Förderung der Lernhilfe von Schülerinnen und Schülern zu etablieren. Diese soll jungen Menschen dabei helfen, ihr volles Potenzial zu entfalten, unabhängig vom sozialen oder finanziellen Hintergrund der Eltern. So setzt sich talentify beispielsweise dafür ein, dass Schülerinnen und Schüler dazu motiviert werden, jüngeren Mitschülerinnen und Mitschülern - insbesondere aus bildungsfernen Schichten, Lernhilfe zu geben. Davon profitieren beide Seiten, denn dabei werden auch die soziale Kompetenz sowie das Verantwortungsbewusstsein gestärkt. In spannenden Workshops können Schülerinnen und Schüler ihre Persönlichkeit, Kreativität und ihr Selbstbewusstsein entdecken.

Unterstützung in herausfordernden Zeiten

Corona ist noch immer eine ganz besondere Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler - vor allem für jene aus bildungsfernen Schichten. Diese haben oftmals sehr selten bzw. keinen Zugang zu einem Endgerät geschweige denn Internetzugang. Im Rahmen des #weiterlernen-Projekts, einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung und der Innovationsstiftung für Bildung, spendet HOFER daher HoT-WLAN-Router und Datenguthaben im Wert von 3.000 Euro. Damit können Schülerinnen und Schüler leichter am Distance Learning teilnehmen, Kontakt zu ihren digitalen Lernbuddies aufnehmen oder einfach und unkompliziert Zugang zu wichtigen Informationen erhalten. In der Sommerschule 2020, initiiert vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, können sich Schülerinnen und Schüler kostenfrei auf einen guten Start ins neue Schuljahr vorbereiten. Die Sommerschule ist ein zweiwöchiges Programm zur individuellen und gezielten Förderung und soll vor allem jene Schülerinnen und Schüler ansprechen, die beim Distance Learning während der letzten Schulwochen nicht bzw. nur schlecht erreicht werden konnten. Auch Bildungsminister Heinz Faßmann weiß um die große Bedeutung dieser Spende: „Mit unserer Plattform #weiterlernen wollen wir alle Schülerinnen und Schüler unterstützen, die wir während des Distance Learning nicht oder nur schlecht erreichen konnten. Dabei geht es auch um Infrastruktur für digitale Endgeräte. Wichtig ist, dass die Hilfe rasch und unbürokratisch ankommt. Genau das stellen wir mit #weiterlernen sicher. Ich danke der HOFER KG daher für die Spende von HoT-WLAN-Routern und Datenguthaben im Wert von 3.000 Euro“. 

Über Projekt 2020

Unter „Projekt 2020“ bündelt HOFER seit 2013 sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung. Dazu gehören bestehende Umstellungs- und Optimierungsprozesse ebenso wie Leuchtturmprojekte, die sich durch aktive Kunden- und Mitarbeitereinbindung auszeichnen. Inhaltlich konzentrieren sich die Projekte auf die fünf Schwerpunkte Gesundheit, Klimaschutz, Ressourcen, Vertrauen und Miteinander. Großer Teilerfolg: Seit Jänner 2016 arbeitet HOFER zu 100 % CO2-neutral und wurde dafür beim weltweit bedeutendsten Umweltpreis, dem Energy Globe World Award, mit dem 1. Platz in der Kategorie „Luft“ ausgezeichnet. Die Initiative „Projekt 2020“ wird inhaltlich von einem Stakeholder-Beirat bestehend aus externen Experten aus dem Energie-, Gesundheits-, Umwelt- und Medienbereich begleitet. Weitere Informationen finden sich unter projekt2020.at.

Über talentify

talentify.me ist ein soziales Bildungsnetzwerk des Sozialunternehmens talentify GmbH. Ziel ist es, eine nachhaltige Peer-to-Peer Onlineplattform zu etablieren, die jungen Menschen dabei hilft, ihr volles Potenzial zu entfalten, unabhängig vom sozialen oder finanziellen Hintergrund der Eltern. Geschäftsführer Bernhard Hofer gründete das soziale Bildungsnetzwerk 2014. Bernhard Hofer wurde 2015 jüngster Ashoka-Fellow Österreichs und als Junior Company Alumni 2018 FERD´s List Honouree.

Rückfragehinweis

Cathleen Völkel – ROSAM.GRÜNBERGER | Change Communications

Tel.: 01/90 42 142-214

E-Mail: cathleen.voelkel@rosam-gruenberger.at

Bildbeschriftung

talentify vernetzt Schülerinnen und Schüler und motiviert zum gemeinsamen Lernen.

Fotocredit

talentify; Bildmaterial steht für redaktionelle Zwecke frei zur Verfügung