>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Unserem Klima, unserer Natur und uns zuliebe: Mit der HOFER BIO-Eigenmarke „Zurück zum Ursprung“

Klimaschutz und Biodiversität sind für HOFER wichtige Themen. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Heute für Morgen“ möchte der Diskonter den ökologischen Fußabdruck seines unternehmerischen Handelns minimieren und steckt sich dafür ambitionierte Ziele. Auch Kundinnen und Kunden können zu einer klimafreundlicheren Zukunft beitragen - und zwar mitunter kinderleicht, durch den Genuss von regionalem und saisonalem Obst und Gemüse von „Zurück zum Ursprung“.

 

(Sattledt, 3. August 2021; HOFER) „Zurück zum Ursprung“ ist BIO, das auch beim Klimaschutz immer weiter geht. Denn der HOFER Eigenmarke ist es wichtig, ganzheitlich nachhaltig zu wirtschaften. Daher gibt es bei „Zurück zum Ursprung“ nur heimisches Obst und Gemüse. Denn die „Zurück zum Ursprung“-Bäuerinnen und -Bauern ernten nur das, was in der Region gerade Saison hat. Das ist saisonale Vielfalt - vom Acker bis zum Teller.

Und damit nicht genug: Denn fruchtbare Böden sind der Grundstock für das frische Obst und Gemüse in den HOFER Filialen. Wie bei BIO-Produkten selbstverständlich, verzichten die „Zurück zum Ursprung“-Bäuerinnen und -Bauern auf chemisch-synthetische Pestizide und Kunstdünger und tragen so zum Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten bei. Durch die rein organische Düngung der Böden bei der schonenden „Zurück zum Ursprung“ Landwirtschaft entstehen zudem weniger klimaschädliche Gase wie CO2. Zusätzlich setzen die „Zurück zum Ursprung“-Bäuerinnen und -Bauern auf mehrjährige Fruchtfolgen und den Anbau von Zwischenfrüchten. Ein gesunder und nährstoffreicher Boden ist nicht nur das Beste für schmackhafte Lebensmittel, sondern bindet zudem auch jede Menge CO2 und ist damit gut fürs Klima, unsere Natur und uns. Damit unsere Natur noch lange erhalten bleibt und Obst und Gemüse so schmeckt, wie es schmecken soll.

Wer das heimische Obst und Gemüse von „Zurück zum Ursprung“ genießt, der tut also auch was fürs Klima. Und was guttut, das schmeckt auch gut.

Detaillierte Maßnahmen von HOFER zum Klimaschutz finden Sie unter Klimaschutz (hofer.at) sowie unter zurueckzumursprung.at.

 

Gemeinsam für ein besseres Klima

Als erster CO2-neutraler Lebensmittelhändler in Österreich setzt sich HOFER bereits heute für ein besseres Morgen ein.[1] Als Teil der Unternehmensgruppe ALDI SÜD verfolgt HOFER als erster Diskonter weltweit wissenschaftlich überprüfbare Klimaziele und reduziert seine betrieblichen Emissionen[2] bis 2025 um mehr als 25 % gegenüber 2016. So werden beispielsweise sämtliche neu projektierte Filialen zu 100 % CO2-emissionsfrei betrieben. Dies erreicht HOFER durch Effizienzsteigerungen, die Verwendung natürlicher Kältemittel sowie den Einsatz von erneuerbaren Energien. Eines der Ziele, das sich der Diskonter setzt, konzentriert sich auf die Vergrößerung des vegetarischen und veganen Angebots auf über 300 Produkte bis 2025. Pflanzliche Lebensmittel belasten das Klima weniger als tierische. Eine vegetarische oder vegane Ernährung trägt daher zum Schutz des Klimas bei. Dabei kann bereits ein veganer oder vegetarischer Tag pro Woche positive Auswirkungen haben.

 

Über Zurück zum Ursprung

Unter der Marke „Zurück zum Ursprung“ sind bei HOFER jährlich über 450 nachhaltige BIO-Produkte aus Österreichs Regionen von über 4.000 Ursprungs-Bäuerinnen & Bauern erhältlich. Nachhaltigkeit ist dabei ein ganzheitliches Konzept, das von der Produktion über die Verarbeitungsbetriebe bis hin zum Endprodukt reicht. Aus diesem Grund setzt „Zurück zum Ursprung“ auf acht Grundwerte: Regionalität, Umweltschutz, Gentechnikfreiheit, Tierschutz, höchste Lebensmittelqualität, Transparenz und Fairness gegenüber Bäuerinnen und Bauern sowie Konsumentinnen und Konsumenten. Mehr Informationen unter www.zurueckzumursprung.at.

 

Rückfragehinweis

Cathleen Völkel – ROSAM.GRÜNBERGER | Change Communications

Tel.: 01/90 42 142-214

E-Mail: cathleen.voelkel@rosam-gruenberger.at

 

Bildbeschriftung

HOFER sorgt mit regionalem und saisonalem Obst und Gemüse von „Zurück zum Ursprung“ schon HEUTE für ein besseres MORGEN und schützt gemeinsam mit seinen Kundinnen und Kunden das Klima.

 

Fotocredit

© HOFER; Bildmaterial steht für redaktionelle Zwecke frei zur Verfügung.

 

[1] Seit 2016 C02-neutral durch höhere Energieeffizienz, Grünstrom und Kompensation mittels Zertifikaten von Klimaschutzprojekten.

[2] bezogen auf die Unternehmensgruppe ALDI SÜD.