Für eine gesunde Ernährung: HOFER spendete 5.000 Euro an die Kinder-Krebs-Hilfe

(Sattledt, 26. Februar 2020; HOFER) Die hohen finanziellen Belastungen, die mit einer Krebserkrankung einhergehen können, lassen oftmals kein Budget für eine ausgewogene Ernährung übrig, dabei ist gerade für die Kleinsten im Genesungsprozess eine gesunde Ernährung mit frischen und nährstoffreichen Lebensmitteln essenziell. Deshalb spendete HOFER im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ 5.000 Euro an die Kinder-Krebs-Hilfe und unterstützt damit den karitativen Verein dabei, betroffene Familien mit hochwertigen Lebensmitteln zu versorgen.   

Eine Krebstherapie ist mit all ihren zahlreichen Untersuchungen und Behandlungen vor allem für junge Patienten sehr anstrengend und belastend, doch durch den medizinischen Fortschritt können mittlerweile rund 80 % der krebskranken Kinder und Jugendlichen geheilt werden.[1] Die Betreuung eines erkrankten Kindes nimmt viel Zeit in Anspruch, weshalb ein Elternteil oftmals den Arbeitsplatz aufgibt, um sich voll und ganz dem Kind widmen zu können. Das kann bei betroffenen Familien zu einer finanziellen Notlage führen, welche den Zugang zu einer gesunden Ernährung mit hochwertigen Lebensmitteln einschränkt. Umso wertvoller ist daher das Engagement von karitativen Einrichtungen, die den Familien in dieser schweren Zeit unter die Arme greifen. Diesem Thema nimmt sich die Kinder-Krebs-Hilfe an, welche mit dem österreichischen Spendengütesiegel ausgezeichnet ist. Die Landesverbände organisieren eine Direkthilfe für Familien, die durch die Krankheit des Kindes in finanzielle Engpässe geraten. Die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe als Verband der regionalen Kinder-Krebs-Hilfe Organisationen bietet darüber hinaus ein umfassendes Nachsorgeprogramm für betroffene Familien an. Außerdem übernimmt die Kinder-Krebs-Hilfe auch die Finanzierung von kindgerechter Ausstattung auf onkologischen Stationen. Um den Ausbau des gemeinnützigen Angebots für Menschen in sozialen Notlagen sowie Maßnahmen zur Gesundheitsförderung zu unterstützen, spendete HOFER im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ kürzlich 5.000 Euro an die Kinder-Krebs-Hilfe. Diese verbessert damit ihr psychosoziales Nachsorgeprogramm und kauft gesunde Lebensmittel ein, welche betreuten Familien zur Verfügung gestellt sowie in speziellen Camps - in denen sich Betroffene mit der eigenen Erkrankung sowie etwaigen Folgeerscheinungen auseinandersetzen - zu kulinarischen Leckerbissen verarbeitet werden.

Über Projekt 2020

Unter „Projekt 2020“ bündelt HOFER seit 2013 sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung. Dazu gehören bestehende Umstellungs- und Optimierungsprozesse ebenso wie Leuchtturmprojekte, die sich durch aktive Kunden- und Mitarbeitereinbindung auszeichnen. Inhaltlich konzentrieren sich die Projekte auf die fünf Schwerpunkte Gesundheit, Klimaschutz, Ressourcen, Vertrauen und Miteinander. Großer Teilerfolg: Seit Jänner 2016 arbeitet HOFER zu 100 % CO2-neutral und wurde dafür beim weltweit bedeutendsten Umweltpreis, dem Energy Globe World Award, mit dem 1. Platz in der Kategorie „Luft“ ausgezeichnet. Die Initiative „Projekt 2020“ wird inhaltlich von einem Stakeholder-Beirat bestehend aus externen Experten aus dem Energie-, Gesundheits-, Umwelt- und Medienbereich begleitet. Weitere Informationen finden sich unter projekt2020.at.

 

[1] https://www.kinderkrebshilfe.at/MDB/pdf/135_TC3A4tigkeitsbericht_2018_2019_WEB.pdf