Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

HOFER erneut als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

Flexible Arbeitszeitmodelle, eine eigene Mitarbeiter-App, Karenzmanagement und vieles mehr. HOFER unterstützt aus Überzeugung mit zahlreichen Maßnahmen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und sichert sich dafür zum wiederholten Male die Zertifizierung Audit „berufundfamilie“, das staatliche Gütezeichen für eine familienfreundliche Personalpolitik.

 

(Sattledt, 29. September 2022; HOFER) Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist bei HOFER nicht nur aufgrund des hohen Frauenanteils von rund 80 Prozent ein sehr wichtiges Thema. Der Lebensmitteleinzelhändler ist davon überzeugt, dass eine ausgewogene Work-Life-Balance die Basis für die Zufriedenheit der über 12.000 HOFER Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist und setzt deshalb seit Jahren zahlreiche wirkungsvolle Maßnahmen. Das Unternehmen ist stets bemüht die Anforderungen an sich als familienfreundlicher Arbeitgeber zu reflektieren und arbeitet intensiv daran, die Benefits für Familien weiter auszubauen. Die Teilnahme am „audit berufundfamilie“ betrachtete HOFER als zusätzlichen Ansporn sich weiter zu verbessern. Seit der letzten Rezertifizierung im Dezember 2018 konnten so bereits zahlreiche Maßnahmen weiterentwickelt bzw. neu umgesetzt werden: Die eigene Mitarbeiterangebotsplattform, mit zahlreichen Vergünstigungen für alle Mitglieder der HOFER Familie, darunter auch Eltern mit Kindern. Die Einführung des betrieblichen Gesundheitsmanagements „GEMEINSAM.GESUND.“, mit zahlreichen Schulungen und kostenloser psychosozialer Beratung. Der Launch der Mitarbeiter-App „Unser HOFER“, der allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, auch karenzierten, zeit- und ortsunabhängigen Zugriff auf wichtige Informationen und familienfreundliche Benefits ermöglicht. Der Erhalt des „equalitA-Gütesiegel“ für innerbetriebliche Frauenförderung sowie die HOFER FAMILYDAYS, bei denen das HOFER Headquarter in Sattledt erstmals seine Türen für den Nachwuchs öffnete. Für dieses vielfältige Engagement wurde HOFER nun bereits zum dritten Mal mit dem staatlichen Gütezeichen des Audits „berufundfamilie“ ausgezeichnet. Das Gütezeichen wurde HOFER im Rahmen der jährlichen Zertifikatsverleihung „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ am 28. September 2022 in Wien von Bundesministerin Susanne Raab verliehen.

 

Arbeiten bei HOFER: Flexibel und Familienfreundlich

Kern der familienfreundlichen Personalpolitik bei HOFER sind flexible Arbeitszeitmodelle in allen Bereichen, die in Kombination mit einem attraktiven Gehalt auch eine Teilzeitbeschäftigung lohnend machen. Im jährlichen Mitarbeitergespräch ist die Karriereplanung unter Berücksichtigung des Familienaspekts ein wichtiger Baustein. Werdende Mütter und Väter werden mit einer eigens designten „Hello Baby“-Karenzmappe informiert, die mit allen wichtigen Fakten, z.B. über Karenzmodelle, finanzielle Unterstützung und Behördengänge sowie mit einem HOFER Stofftier und einem HOFER Baby Body als Geschenk für den Nachwuchs gefüllt ist. Bereits seit 2017 ermöglicht HOFER den Papa-Monat und bietet zusätzlich die Möglichkeit, durch die Sabbatical-Regelung eine längere bezahlte Auszeit in Anspruch zu nehmen. Im Office-Bereich profitieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, je nach Position und Stundenausmaß, von der Möglichkeit im Home-Office zu arbeiten und ersparen sich dadurch an einigen Tagen den Arbeitsweg. Von dem professionellen HOFER „Relocation Service“ (Wohnungssuche, interkulturelles Training, Sprachkurs, Mentoring-Programm etc.) profitieren nicht nur die HOFER Expats, sondern auch deren Kinder sowie Ehepartnerinnen und -partner. Mit einer Vielzahl von Maßnahmen stellt HOFER zudem sicher, dass Frauen und Männer über alle Positionen hinweg dieselben Karrierechancen haben und bietet allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln - etwa durch ein umfangreiches Training-on-the-job und die HOFER AKADEMIE. Eine Teilnahme an den Aus- und Weiterbildungen ist dabei auch während der Karenz möglich. Bereits seit 2009 setzt HOFER auf regelmäßige Mitarbeiterbefragungen als wichtiges Sprachrohr und Analyseinstrument, in denen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit haben sich mit umfangreichem Feedback einzubringen und mit ihrer Stimme die familienfreundlichen Benefits und HOFER als Arbeitgeber mitzugestalten.

 

HOFER als Arbeitgeber

Hinter dem Erfolg von Österreichs beliebtestem Lebensmitteleinzelhändler stehen über 12.000 motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vom Verkauf über die Logistik bis hin zum Einkauf, Beschaffung und Verwaltung sowie IT: Menschen mit Persönlichkeit sind es, die den Erfolg des Unternehmens mitgestalten. Abgesehen von der guten Erreichbarkeit der mehr als 530 Filialen - am Land gleichermaßen wie in der Stadt - machen ein breites Aufgabengebiet, vielfältige Karrieremöglichkeiten oder etwa ein vergleichsweise hohes Gehalt HOFER zu einem attraktiven und verlässlichen Arbeitgeber und gern gesehenen Lehrlingsausbilder. Dies bestätigt einerseits die wiederholte Top-Platzierung bei BEST RECRUITERS - der größten Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum - andererseits das Zertifikat für Lehrbetriebe „Great Start! Zertifizierter Lehrbetrieb“.

 

Rückfragehinweis

Cathleen Völkel – Rosam.Grünberger.Jarosch & Partner

Tel.: 01/90 42 142-214

E-Mail: cathleen.voelkel@rgj-partner.com

 

Bildbeschriftung

Bundesministerin Susanne Raab mit Bettina Hauser, Leiterin Human Resources HOFER KG und Teresa Harringer, Managerin Strategic Human Resources HOFER KG, bei der Übernahme des staatlichen Gütezeichens des Audits „berufundfamilie“ im Rahmen der der Zertifikatsverleihung „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ in Wien.

 

Fotocredit

Harald Schlossko