Hofer setzt auf Milch aus Österreich

(Sattledt, 22. Februar 2017; Hofer) Milch ist gesund, schmackhaft und vielfältig. Kein Wunder, dass sie bei den meisten Österreichern schon beim Frühstück am Speiseplan steht. Hofer bietet ein breites Sortiment an Milchprodukten, auch für Menschen mit Laktoseunverträglichkeit, und legt dabei größten Wert auf regionale Qualität.

Milch ist eines der Lieblingsgetränke der Österreicher - und das, obwohl es strenggenommen gar keines ist. Milch enthält nämlich so viele hochwertige Nährstoffe, dass sie offiziell zu den Nahrungsmitteln zählt. Die Inhaltstoffe lassen sich in Eiweiß, Fett und Zucker unterteilen. Vor allem Kinder, Schwangere, Stillende und Menschen, die Sport treiben, haben einen Mehrbedarf an Proteinen, der durch Milch abgedeckt wird. Das Fett wiederum enthält die Vitamine A, D, E und K. In 100 Milliliter Vollmilch stecken außerdem 120 Milligramm Kalzium. Die feine Süße des Zuckers sorgt für den vollmundigen Geschmack der Milch.

Milchland Österreich

Den Milchgeschmack lieben die Österreicher, egal ob pur, als Kakao, im Kaffee oder im Schwarztee. Insgesamt kommt man hierzulande am Tag durchschnittlich auf knapp ein Glas Milch. Da sind Molkereiprodukte wie Käse, Joghurt, Butter oder Topfen noch gar nicht mitgerechnet. Die dürfen im Kühlschrank der Österreicher erst recht nicht fehlen. 

Hofer bietet seit jeher eine breite Palette an nährreichen Milchprodukten zum kleinen Preis und in bester heimischer Qualität. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ liegt 2017 ein besonderer Schwerpunkt auf regionaler Landwirtschaft. Der unabhängige Verein „Land schafft Leben“ hat es sich zum Ziel gesetzt, aufzuzeigen, woher Lebensmittel kommen, und wie sie produziert werden. Bei Hofer ist das Ergebnis eindeutig: Ganze 90 Prozent des Einkaufsvolumens bei Milchprodukten wie Trinkmilch, Schlagobers, Sauerrahm, Topfen, Naturjoghurt oder Butter stammen aus Österreich. Die Milchkühe geben hierzulande circa 20 Liter pro Tag. Ein Milchbauer kann so täglich durchschnittlich 232 Liter an die Molkerei liefern. Von Massenproduktion kann dennoch keine Rede sein, ganz im Gegenteil. Die Milchproduktion ist in Österreich fest in Familienhand: Von den rund 35.000 Milchviehhaltern sind die meisten Familienbetriebe. Auf einem heimischen Bauernhof stehen im Durchschnitt 18 Milchkühe. „Österreich ist außerdem das weltweit einzige Land mit garantiert gentechnikfreier Milchproduktion“, erklärt Hannes Royer, Gründer von „Land schafft Leben“.  

Große Auswahl bei Hofer

Neben der regionalen Herkunft spricht auch die Vielfalt der Molkereiprodukte der beliebten Hofer-Marke milfina. Die Längerfrische Vollmilch um 0,95 Euro per Packung darf am Frühstückstisch genauso wenig fehlen wie die Teebutter um 1,75 Euro und das Joghurt um 0,33 Euro pro Stück. Wer unter einer Laktoseunverträglichkeit leidet, muss bei Hofer auch nicht auf Milchprodukte verzichten: Milch, Joghurt, Butter, Sauerrahm, Schlagobers und Speisetopfen von milfina sind alle in einer laktosefreien Variante erhältlich. 

Produktinformationen im Überblick

  • „Zurück zum Ursprung“ Bio-Bohnen aus der Region Neusiedlersee (Pintobohnen, rote oder weiße Bohnen), 500 g um 3,99 Euro
  • „Zurück zum Ursprung“ Bio-Hülsenfrüchte (Kichererbsen aus dem Marchfeld, Berglinsen, Gelbe Linsen und Tellerlinsen aus den Regionen Wiener Becken und Neusiedlersee) 500g um 3,89 Euro
  • „Zurück zum Ursprung“ Bio-Getreidemix (Dinkelreis aus dem Waldviertel 750 g, Goldhirse aus dem Wiener Becken 1 kg, Rollgerste aus dem Weinviertel 750 g, Maisgrieß aus dem Klagenfurter Becken 750 g) um 2,59 Euro
  • „Zurück zum Ursprung“ Bio-Sprossen (Senf-, Rucola-, Radieschen- oder Rettichsprossen) um 0,89 Euro per Stück

 

Über Hofer

Die Hofer KG zählt mit knapp 480 Filialen und mehr als 10.000 motivierten Mitarbeitern zu den erfolgreichsten österreichischen Lebensmitteleinzelhändlern. Dies bestätigt auch jüngst die Konsumentenumfrage „Best Retailer 2016“ von CASH und TNS Info Research Austria, bei der Hofer unter allen österreichischen Lebensmittelhändlern zur Nummer 1 gewählt wurde. Das Unternehmen mit Sitz in Sattledt garantiert unter dem Motto „Da bin ich mir sicher.“ höchste Qualität zum günstigsten Preis. Das Standardsortiment umfasst rund 1.000 Produkte des täglichen Bedarfs. Daneben bietet Hofer mehrmals pro Woche wechselnde Aktionsartikel an. Die Angebotspalette reicht von Lebensmitteln über topmoderne Elektrogeräte bis hin zu Sportartikeln oder Heimwerkerbedarf. Hofer setzt sich mit unterschiedlichen Maßnahmen aktiv für Klimaschutz ein und arbeitet deshalb seit Jänner 2016 zu 100 % CO2-neutral. Dafür wurde das Unternehmen beim weltweit bedeutendsten Umweltpreis, dem Energy Globe World Award, mit dem 1. Platz in der Kategorie „Luft“ ausgezeichnet. Zu Hofer S/E zählen neben Hofer Österreich die Schweiz, Slowenien, Ungarn und künftig auch Italien.