Wenn die erste Hitzewelle anrollt: HOFER sorgt für schnelle Abkühlung mit mobilen Klimageräten

(Sattledt, 06.06.2019; HOFER) An heißen Tagen ist die Sehnsucht nach kühlen Räumen besonders groß. Damit die Temperaturen im eigenen Zuhause nicht zu hoch ansteigen, bietet HOFER ab 13. Juni mobile Klimageräte und Ventilatoren an, die sich ganz einfach installieren lassen und ein konstantes, angenehmes Raumklima schaffen.

Der langersehnte Sommer steht vor der Tür und mit ihm die erste Hitzewelle. Wenn das Quecksilber zu Spitzenwerten hinaufklettert, wird auch das Bedürfnis nach Abkühlung größer. Badeseen, Freibäder und Pools stehen dann wieder hoch im Kurs, doch auch im eigenen Zuhause stellt sich die Frage, wie Saunatemperaturen vermieden werden können. Insbesondere in Dachgeschoßwohnungen oder Räumen mit großen Glasflächen wird es oftmals unangenehm heiß. Der Einbau einer Klimaanlage ist jedoch nicht nur aufwendig, sondern auch kostenintensiv. Wer schnelle Abkühlung sucht, ist daher mit mobilen Klimageräten gut beraten. Diese können rasch installiert und bei Bedarf auch unkompliziert wieder abgebaut und an einem anderen Standort platziert werden. Durch einen Abluftschlauch, welcher mittels eines sogenannten Fensterkits montiert wird, strömt die heiße Luft durch das Fenster hinaus und der Raum wird optimal gekühlt. 

Bei HOFER gibt es ab 13. Juni das mobile Klimagerät AEG PX71-265WT, welches für Räume mit einer Größe bis 40 m² geeignet ist und über eine zusätzliche Heizfunktion verfügt. Mitgeliefert werden ein Fensterkit sowie eine Fernbedienung, zusätzlich ist das Gerät auch via App von überall steuerbar. Es überzeugt mit elegantem, zylindrischem Design und ist zum Preis von 799 Euro in allen HOFER-Filialen oder online unter meinhoferliefert.at bestellbar, wobei die Zustellung im Preis bereits inbegriffen ist. Für kleinere Räume hat der Lebensmittelhändler eine zweite mobile Klimaanlage im Angebot, die für eine Raumgröße bis ca. 18 m² geeignet ist. Die Kühlleistung liegt bei 9.000 BTU (2.640 W), die Entfeuchtungsleistung bei ca. einem Liter pro Stunde. Zudem ist ein Fensterkit inkludiert und das Gerät verfügt über eine integrierte Temperaturanzeige. Eine bequeme Bedienung wird dank Fernbedienung und 24-Stunden-Timer ermöglicht. Die mobile Klimaanlage ist zum Preis von 329 Euro in allen Filialen österreichweit erhältlich. Beide Klimageräte werden mit dem klimafreundlichen Kühlmittel R290 betrieben.

Wer Abkühlung in der sanften Brise eines Ventilators sucht, wird ebenfalls bei HOFER fündig. Ab 13. Juni sind gleich zwei Modelle erhältlich: Ein platzsparender Turm-Ventilator mit drei Gebläsestufen zum Preis von 19,99 Euro sowie ein leistungsstarker Boxventilator mit mitdrehendem Frontgitter für eine gute Luftzirkulation um 18,99 Euro. Beide Geräte verfügen außerdem über einen 120-Minuten Timer.

 

Produktinformationen im Überblick

  • Mobiles Klimagerät AEG PX71-265WT, zylindrisches Design, für Räume bis 40 m², inkl. zusätzlicher Heizfunktion, um 799 Euro per Stück inkl. Zustellung
  • Mobile Klimaanlage, Abmessungen: ca. 36 x 35 x 70 cm, für Räume bis ca. 18 m², um 329 Euro per Stück
  • Turm-Ventilator, platzsparende Säulenbauweise, um 19,99 Euro per Stück
  • Boxventilator, gute Luftzirkulation durch mitdrehendes Frontgitter, um 18,99 Euro per Stück

 

Über HOFER

Die HOFER KG zählt mit mehr als 500 Filialen und über 12.000 motivierten Mitarbeitern zu den erfolgreichsten österreichischen Lebensmitteleinzelhändlern. Dies bestätigt 2019 auch Platz 1 im Branchenmonitor Kundenzufriedenheit der Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGSV). Das Unternehmen mit Sitz in Sattledt garantiert unter dem Motto „Da bin ich mir sicher.“ höchste Qualität zum günstigen HOFER-Preis. Das Standardsortiment umfasst rund 1.400 Produkte des täglichen Bedarfs, ergänzt durch wöchentlich wechselnde Aktionsartikel. HOFER setzt sich aktiv für Klimaschutz ein, arbeitet seit Jänner 2016 zu 100 % CO2-neutral und wurde dafür mit dem Energy Globe World Award ausgezeichnet. 2018 feierte der Lebensmittelhändler bereits sein 50-jähriges Bestehen. Zu HOFER S/E zählen neben HOFER Österreich die Schweiz, Slowenien, Ungarn und Italien.