Modeerzeugung ohne schädliche Chemikalien: Neue Bio-Baumwollprodukte bei HOFER

(Sattledt, 25. Juli 2018; HOFER) Vor drei Jahren schloss sich HOFER im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ der von Greenpeace ins Leben gerufenen Detox-Kampagne gegen umwelt- und gesundheitsschädliche Stoffe in der Textil- und Schuhindustrie an. Seither ist viel passiert, etwa die verpflichtende Einführung von verschärften Abwasser- und Schlammuntersuchungen in den für HOFER eingesetzten Produktionsstätten oder der verstärkte Einsatz von Bio-Baumwolle, wie aktuell die neue Damen-Bio-Nachtwäsche „GREEN FEELING“ zeigt.

Zentrales Ziel der freiwilligen Detox-Selbstverpflichtung von HOFER bzw. der Unternehmensgruppe ALDI SÜD ist es, bis spätestens 2020 den Einsatz von elf Substanzgruppen wie zum Beispiel Perfluorierten Chemikalien in der Textil- und Schuhproduktion auszuschließen. Wesentliche Meilensteine auf dem Weg dorthin sind bereits gesetzt: Beispielweise werden Lieferanten in Detox-Workshops von ALDI SÜD/HOFER gezielt geschult. Und seit dem Vorjahr finden in so gut wie allen für HOFER eingesetzten Produktionsstätten regelmäßig Schlamm- und Abwasseruntersuchungen statt, welche die Reduktion des Chemikalieneinsatzes über das gesetzliche Maß hinaus überprüfen. Auf längere Sicht sollen nachhaltigere Produktionsmethoden in der Textil- und Schuhindustrie zur Selbstverständlichkeit werden.  Dazu gehört - neben dem Schutz der Ressource Wasser in der Textilproduktion - auch der verstärkte Einsatz von Bio-Baumwolle. Nähere Informationen sind in unserem Fortschrittsbericht online verfügbar: https://cr.aldisouthgroup.com/de/cr-portal/einfach-verantwortlich/aldi-detox-commitment

Das Engagement von HOFER wird auch von Greenpeace Österreich hervorgehoben: „HOFER setzt wichtige Maßnahmen wie mehr Transparenz in der Lieferkette und ein verbessertes Chemikalienmanagement. So trägt HOFER als Teil der ALDI-SÜD-Unternehmensgruppe dazu bei, schädliche Chemikalien aus der Textil- und Schuhproduktion zu verbannen. HOFER ist damit auf einem guten Weg, die Detox-Verpflichtungen bis 2020 zu erfüllen. Mehr über unsere Kampagne können Sie hier erfahren https://www.greenpeace.de/destinationzero.

Neue GREEN FEELING-Bio-Nachtwäsche

Ab 26. Juli sorgt der neue Damen-Pyjama für erholsamen Schlaf mit gutem Gewissen. Dieses GREEN-FEELING-Nachtwäsche Produkt besteht zu 100 % aus Global Organic Textile Standard (GOTS) -zertifizierter Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Bei GOTS-zertifizierten Textilien erfolgt die Weiterbehandlung und Verarbeitung bis hin zum fertigen Produkt unter der Einhaltung ökologischer und sozialer Kriterien. Die Produktion der HOFER Artikel erfolgt darüber hinaus auch unter ständiger Kontrolle der HOFER Sozial- und Umweltkriterien, u.a. der eigenen Detox-Standards. Durch die strenge Überprüfung der Artikel auf Schadstoffe und das samtweiche Baumwollmaterial eignet sich die Nachtwäsche vor allem für hautsensible Menschen. Bestehend aus einem unifarbenen Kurzarm-Shirt und einer gemusterten Capri-Hose ist das Damen-Nachtwäsche-Set von HOFER in verschiedenen Farben und Mustern erhältlich. Der Hosenbund mit Gummizug, die Rippbündchen am Beinabschluss sowie die feine Baumwolle versprechen neben modischen Vorzügen auch einen besonders naturbelassenen Tragekomfort.

Produktinformationen im Überblick

  • Damen-Nachtwäsche, Baumwolle (Bio), Kurzarm-Shirt und Capri-Hose, Gr. 34 - 46, per Garnitur 7,99 Euro

Über Projekt 2020

Unter „Projekt 2020“ bündelt HOFER seit 2013 sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung. Dazu gehören bestehende Umstellungs- und Optimierungsprozesse ebenso wie Leuchtturmprojekte, die sich durch aktive Kunden- und Mitarbeitereinbindung auszeichnen. Inhaltlich konzentrieren sich die Projekte auf die fünf Schwerpunkte Gesundheit, Klimaschutz, Ressourcen, Vertrauen und Miteinander. Großer Teilerfolg: Seit Jänner 2016 arbeitet HOFER zu 100 % CO2-neutral und wurde dafür beim weltweit bedeutendsten Umweltpreis, dem Energy Globe World Award, mit dem 1. Platz in der Kategorie „Luft“ ausgezeichnet. Die Initiative „Projekt 2020“ wird inhaltlich von einem Stakeholder-Beirat bestehend aus externen Experten aus dem Energie-, Gesundheits-, Umwelt- und Medienbereich begleitet. Weitere Informationen finden sich unter projekt2020.at.