WWF EARTH HOUR: HOFER ist erneut Teil der weltweit größten Klimaschutz-Aktion

(Sattledt, 27. März 2019; HOFER) Am 30.03. von 20:30 bis 21:30 Uhr werden für den guten Zweck weltweit Millionen Haushalte sowie berühmte Sehenswürdigkeiten in Dunkelheit gehüllt. Hand in Hand mit der gesamten Welt nutzt HOFER die Gelegenheit, um im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ einmal mehr ein wirkungsvolles Signal für den Klimaschutz zu senden.

Vom Eiffelturm in Paris über das Empire State Building in New York bis hin zu den Pyramiden von Gizeh: Die im Jahr 2007 vom WWF initiierte EARTH HOUR legte vom australischen Lokalprojekt eine rasante Entwicklung zum Paradebeispiel für ein erfolgreiches Klimaschutz-Zeichen mit globaler Reichweite hin. Die mittlerweile weltweit größte Klimaschutzaktion erfreut sich an der stetig wachsenden, internationalen Teilnahme und verzeichnete im Vorjahr einen Teilnehmerrekord. Hunderte Millionen Menschen wurden in 188 Ländern erreicht und rund 18.000 berühmte Gebäude und Monumente wurden für eine Stunde symbolisch in Finsternis getaucht. Auch dieses Jahr gehen wieder als gemeinsames Zeichen für den Klimaschutz die Lichter rund um den Globus aus.

Wie bereits in den vergangenen Jahren ist HOFER auch heuer mit dabei: Bei mehr als 500 Filialen werden ab 20:30 Uhr sämtliche Werbe- und Parkplatzbeleuchtungen - welche außerhalb der Öffnungszeiten ohnehin auf ein Minimum reduziert werden - ausgeschaltet. Die Aktion findet im Rahmen der „Projekt 2020“-Klimaschutzinitiative „Wir arbeiten CO2-neutral“ statt. Die 100-prozentige CO2-Neutralität wird seit Jänner 2016 durch den kompletten Umstieg auf Grünstrom aus Österreich und den Einsatz von ausgeklügelten Lüftungsanlagen erreicht. Zudem gestalten ein zentrales Energiemanagementsystem, modernste LED-Technologien sowie eine innovative Kälte-Wärme-Verbundanlage, welche die Abwärme der Kühlanlangen und der Backöfen zum Beheizen der Filiale nützt, die Energieversorgung der Filialen besonders effizient. Zur Kompensation der verbleibenden Emissionen werden hochwertige Klimaschutzprojekte unterstützt, denn bei HOFER geht der Einsatz für die Umwelt weit über 60 Minuten hinaus.

Über Projekt 2020

Unter „Projekt 2020“ bündelt HOFER seit 2013 sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung. Dazu gehören bestehende Umstellungs- und Optimierungsprozesse ebenso wie Leuchtturmprojekte, die sich durch aktive Kunden- und Mitarbeitereinbindung auszeichnen. Inhaltlich konzentrieren sich die Projekte auf die fünf Schwerpunkte Gesundheit, Klimaschutz, Ressourcen, Vertrauen und Miteinander. Großer Teilerfolg: Seit Jänner 2016 arbeitet HOFER zu 100 % CO2-neutral und wurde dafür beim weltweit bedeutendsten Umweltpreis, dem Energy Globe World Award, mit dem 1. Platz in der Kategorie „Luft“ ausgezeichnet. Die Initiative „Projekt 2020“ wird inhaltlich von einem Stakeholder-Beirat bestehend aus externen Experten aus dem Energie-, Gesundheits-, Umwelt- und Medienbereich begleitet. Weitere Informationen finden sich unter projekt2020.at.