Greenpeace Marktcheck: HOFER ist Testsieger bei Produkten mit verarbeiteten Eiern

(Sattledt, 15. März 2018; HOFER) Das Gelbe vom Ei in Aufstrich, Mehlspeisen und Teigwaren: Die Umweltorganisation Greenpeace testete für den neuesten Marktcheck das Angebot an Lebensmitteln mit Ei bei verschiedenen Lebensmittelhändlern. HOFER punktet mit seinem Eigenmarken-Angebot und wird Testsieger.

Greenpeace hat die Herkunft der Eier in Fertigprodukten ganz genau unter die Lupe genommen. Geprüft wurden unter anderem die Haltung der Hühner und die Kennzeichnung der Produkte. Das Ergebnis: HOFER landet auf Platz 1. Getestet wurde das Standardsortiment in den Kategorien Teigwaren, Mayonnaise, Ei-Aufstrich, Guglhupf und Semmelknödel. Bewertet wurde einerseits, ob die Eier aus Boden- oder Freilandhaltung stammen, Käfighaltung somit ausgeschlossen werden kann. Ebenso wurde erhoben, ob die Produkte in Bio-Qualität verfügbar sind und ob die Eier aus Österreich und gentechnikfreier Herstellung stammen. Besonders die Bio- und Nachhaltigkeitsmarke „Zurück zum Ursprung“ konnte z. B. beim getesteten Bio-Aufstrich „Ei-Zwiebel“ mit der Verwendung von Bio-Freilandeiern punkten.

HOFER verpflichtet sich im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative Projekt 2020 zu einer selbst auferlegten Einkaufspolitik, die u. a. die Käfighaltung von Hühnern ausschließt und verfolgt bereits seit mehreren Jahren das Ziel, für die Produktbereiche Backwaren, Teigwaren, Mayonnaise und Saucen Eier aus Bio-, Freiland- und Bodenhaltung von zertifizierten Betrieben einzusetzen. Der Lebensmittelhändler hat strenge Regeln für verarbeitete Eier definiert und in einer eigenen Einkaufspolitik  festgehalten, die für  Lieferanten gültig ist und laufend überarbeitet und erweitert wird. 


Über Projekt 2020

Unter „Projekt 2020“ bündelt HOFER seit Frühjahr 2013 sämtliche Nachhaltigkeitsaktivitäten. Dazu gehören bestehende Umstellungs- und Optimierungsprozesse ebenso wie Leuchtturmprojekte, die sich durch aktive Kundeneinbindung auszeichnen. Inhaltlich konzentrieren sich die Projekte auf die fünf Schwerpunkte Gesundheit, Klimaschutz, Ressourcen, Vertrauen und Miteinander. Großer Teilerfolg: Seit Jänner 2016 arbeitet HOFER zu 100 % CO2-neutral und wurde dafür beim weltweit bedeutendsten Umweltpreis, dem Energy Globe World Award, mit dem 1. Platz in der Kategorie „Luft“ ausgezeichnet. Die Initiative „Projekt 2020“ läuft mindestens bis zum Jahr 2020 und wird inhaltlich von einem Stakeholder-Beirat bestehend aus externen Experten aus dem Energie-, Gesundheits-, Umwelt- und Medienbereich begleitet. Weitere Informationen finden sich unter www.projekt2020.at.