Hofer unterstützt Imker-Initiative von Bio Austria mit 10.000€

(Sattledt, 24. April 2017; Hofer) Gut ausgebildete Bio-Imker sind eine wichtige Voraussetzung für gesunde Bienen und hochwertige Bio-Honigprodukte. Hofer unterstützt daher die Qualifizierungsoffensive von BIO AUSTRIA.

Bio-Honig schmeckt nicht nur köstlich, er ist auch das Produkt umweltverträglicher und nachhaltiger Imkerei, denn in der biologischen Bienenzucht dürfen neben Bio-Futter und rückstandsfreiem Bienenwachs nur ökologisch unbedenkliche Baumaterialien und Anstriche verwendet werden. Wer Bienen hält, sieht sich gegenwärtig mit einer Vielzahl von Herausforderungen konfrontiert: Die Bienenvölker werden durch den Einsatz von Pestiziden, den Rückgang von Blühflächen, aber auch Krankheiten bedroht. Bio-Landwirtschaft bietet Bienen den für ihr Gedeihen dringend benötigten Schutz.

In Österreich gibt es derzeit rund 600 Bio-Imker. Damit diese Zahl weiter steigt, hat BIO AUSTRIA mit der Unterstützung von Hofer eine weitreichende Imker-Qualifizierungsoffensive gestartet. Ziel der Initiative ist es, die Qualität der Ausbildung zu steigern und eine bessere Vernetzung zwischen den Bio-Imkern zu ermöglichen. So wurde ein österreichweites Ausbildungskonzept für angehende Bio-Imker und ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm für bereits aktive Imker erstellt. Durch „Train the Trainer“-Schulungen soll sichergestellt werden, dass Referenten am neusten Wissenstand sind und so ihre Expertise bestmöglich weitergeben können. Zusätzlich publiziert BIO AUSTRIA zweimal jährlich eine aktuelle, praxisgerechte Fachinformation und veranstaltet im Rahmen der jährlich stattfindenden BIO AUSTRIA-Bauerntage einen eigenen Bienentag.

Ein Herz für Bienen

Hofer hat bereits 2013 ein eigenes Bienen-Leuchtturmprojekt gestartet, um das Thema einerseits einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen, und sich andererseits aktiv für den Schutz von Bienen einzusetzen.  Seit Mai 2013 umkreisen Tausende Bienen das eigene „Bienenhotel“ in der Zentrale in Sattledt (OÖ). Seit 2017 wird das Bienenhotel  ökologisch betrieben und wird zukünftig entsprechend Bio-zertifiziert. Als Hauptpartner der Bio-Imkerinitiative ist der Diskonter stolz, auf diese Art und Weise in die Zukunft der österreichischen Bio-Honigproduktion investieren zu können.  Auch BIO AUSTRIA Obfrau Gertraud Grabmann begrüßt die Kooperation: „Wir freuen uns, mit Hofer einen starken Partner gefunden zu haben, dem die Themen Bienenschutz und biologische Landwirtschaft genauso am Herzen liegen wie uns.“

Über Projekt 2020

Unter „Projekt 2020“ bündelt Hofer seit Frühjahr 2013 sämtliche Nachhaltigkeitsaktivitäten. Dazu gehören bestehende Umstellungs- und Optimierungsprozesse ebenso wie Leuchtturmprojekte, die sich durch aktive Kundeneinbindung auszeichnen. Inhaltlich konzentrieren sich die neuen Projekte auf die fünf Schwerpunkte Gesundheit, Klimaschutz, Ressourcen, Vertrauen und Miteinander. Großer Teilerfolg: Seit Jänner 2016 arbeitet Hofer zu 100 % CO2-neutral und wurde dafür beim weltweit bedeutendsten Umweltpreis, dem Energy Globe World Award, mit dem 1. Platz in der Kategorie „Luft“ ausgezeichnet. Die Initiative „Projekt 2020“ läuft mindestens bis zum Jahr 2020 und wird inhaltlich von einem Stakeholder-Beirat bestehend aus externen Experten aus dem Energie-, Gesundheits-, Umwelt- und Medienbereich begleitet. Weitere Informationen finden sich unter www.projekt2020.at.