Ein Lächeln schenken: HOFER unterstützt Sozialorganisation neunerhaus mit dem Verkauf medizinischer Zahnbürsten

(Sattledt, 22. März 2018; HOFER) HOFER unterstützt die Sozialorganisation neunerhaus mit einer Produktkooperation: Ab 26. März geht beim Kauf einer Doppelpackung medizinischer Zahnbürsten 1 Euro an die Organisation mit Sitz in Wien, die obdachlosen und armutsgefährdeten Menschen kostenlos unter anderem eine zahnmedizinische Behandlung ermöglicht.

Zahnschmerzen und schlechte Zähne sind unter obdachlosen und armutsgefährdeten Menschen sehr verbreitet. Oft ist der letzte Zahnarztbesuch bereits Jahre her und das Geld für eine zahnärztliche Behandlung kann nicht aufgebracht werden. Schmerzende Zähne haben häufig auch negative Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden. In der Zahnarztpraxis der Sozialorganisation neunerhaus behandeln Zahnärzte Patienten mit Zahnschmerzen und anderen Zahnproblemen kostenlos. Das Angebot umfasst Schmerzbehandlung, Füllungen, Zahnprothesen und Beratung für gesunde Zähne.

HOFER unterstützt den Ausbau des medizinischen Angebots der Sozialorganisation neunerhaus im Rahmen einer dreijährigen Kooperation. Die Organisation setzt sich dafür ein, obdachlosen und armutsgefährdeten Menschen ein selbstbestimmtes und menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Dazu zählt unter anderem der kostenlose Zugang zu medizinischer Versorgung. Derzeit umfasst das medizinische Angebot von neunerhaus eine Zahnarztpraxis, eine Arztpraxis und mobile Ärzte an 23 Standorten. Im neunerhaus Gesundheitszentrum werden jedes Jahr über 4.000 Menschen behandelt – unabhängig von Einkommen, Herkunft und Versicherungsstatus. HOFER unterstützt die Organisation jährlich mit 50.000 Euro. Durch diese Spenden konnten u. a. zusätzliche Öffnungstage des Gesundheitszentrums von neunerhaus mitfinanziert werden.

Für ein strahlendes Lächeln im Zeichen der Nächstenliebe

Und so können HOFER-Kunden selbst aktiv werden: Ab 26. März sind medizinische Zahnbürsten im Doppelpack zum Preis von 2,29 Euro in allen HOFER-Filialen erhältlich. Pro verkaufter Packung geht ein Euro an neunerhaus. Um den jeweiligen persönlichen Mundpflegebedürfnissen entgegen zu kommen, sind die medizinischen Zahnbürsten in den drei Sorten Sensitive, Interdental und Intensive Clean erhältlich. Die Spenden, welche durch die Produktkooperation ermöglicht werden, setzt neunerhaus für den Ausbau des medizinisches Angebots ein. Vera Russwurm, Mitglied des Stakeholder-Beirats von „Projekt 2020“, zeigt sich von der neuen Produktkooperation begeistert: „Es ist toll, dass HOFER und neunerhaus auch die Kunden in dieses Projekt einbinden. Der Kauf einer Zahnbürste ist für einen Einzelnen kein großer Aufwand, aber wenn viele Menschen einen kleinen Teil beitragen, kann dadurch Großes bewirkt werden.“

Gesellschaftliches Engagement wird bei HOFER groß geschrieben

Verantwortung ist der Schlüssel zu einem besseren Miteinander und daher ein zentraler Begriff der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ von HOFER. Nur wenn wir verantwortungsvoll mit unserer Umwelt, unseren Ressourcen, aber auch mit unseren Mitmenschen umgehen, können wir die Welt gemeinsam ein Stückchen besser machen. Und so ist es uns ein großes Anliegen, denjenigen zu helfen, die sich in Not befinden und Unterstützung benötigen. Unsere Kooperation mit neunerhaus ermöglicht obdachlosen und armutsgefährdeten Menschen medizinische Versorgung und trägt somit zur Verbesserung ihrer Lebensqualität entscheidend bei.

 

Über Projekt 2020

Unter „Projekt 2020“ bündelt HOFER seit 2013 sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung. Dazu gehören bestehende Umstellungs- und Optimierungsprozesse ebenso wie Leuchtturmprojekte, die sich durch aktive Kunden- und Mitarbeitereinbindung auszeichnen. Inhaltlich konzentrieren sich die Projekte auf die fünf Schwerpunkte Gesundheit, Klimaschutz, Ressourcen, Vertrauen und Miteinander. Großer Teilerfolg: Seit Jänner 2016 arbeitet HOFER zu 100 % CO2-neutral und wurde dafür beim weltweit bedeutendsten Umweltpreis, dem Energy Globe World Award, mit dem 1. Platz in der Kategorie „Luft“ ausgezeichnet. Die Initiative „Projekt 2020“ wird inhaltlich von einem Stakeholder-Beirat bestehend aus externen Experten aus dem Energie-, Gesundheits-, Umwelt- und Medienbereich begleitet. Weitere Informationen finden sich unter www.projekt2020.at.