Pinkes Zeichen für Solidarität: HOFER unterstützt Aktion gegen Brustkrebs

(Sattledt, 5. Oktober 2017; HOFER) HOFER widmet im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ eine limitierte Auflage von  Reis, Nudeln sowie Edelrosen der Pink Ribbon Aktion der Österreichischen Krebshilfe und unterstützt damit den Soforthilfefonds für Brustkrebspatientinnen. Erhältlich sind die pinkfarbenen Power-Produkte ab 12. Oktober österreichweit in allen Filialen.

Wenn es bei HOFER pinken Reis, pinke Rosen und pinke Nudeln gibt, dann liegt Solidarität in der Luft. Mit dem Verkauf der farbenfrohen Produkte unterstützt das Unternehmen die Pink Ribbon Aktion der Österreichischen Krebshilfe. Verantwortlich für das knallige Erscheinungsbild der Lebensmittel ist der natürliche Farbstoff Betanin, der in dem verwendeten Rote Beete-Pulver und dem Rote Beete-Saftkonzentrat enthalten ist.
Die Farbe Pink steht dabei für die globale Bewegung Pink Ribbon - und diese startet jedes Jahr im Oktober, dem internationalen Brustkrebsmonat, eine weltweite Aktion.

25.000 Euro des Erlöses gehen an Krebshilfe

Statistisch gesehen erkrankt in Österreich jede achte Frau im Laufe ihres Lebens an dieser Form von Krebs. Wenn die Diagnose in einem frühen Stadium erfolgt, sind die Heilungschancen gut. Aus diesem Grund möchte HOFER im Sinne der Projekt 2020-Initiative „My Life. Einfach besser leben.“ mehr Bewusstsein für Brustkrebs schaffen. Auch Kunden können aktiv werden: Mit dem Einkauf der pinken Produkte unterstützen sie die Pink Ribbon Aktion der Österreichischen Krebshilfe, die 25.000 Euro des Erlöses erhält. Die durch den Verkauf gesammelten Spenden werden für die Information, Beratung und Soforthilfe von Brustkrebspatientinnen eingesetzt.

Produktinformationen im Überblick

  • Edelrosen FAIRTRADE „Pink Ribbon“, 10 Stiele je Bund, Stiellänge 40 cm um 3,49 Euro per Bund
  • Pinker Basmatireis mit roter Beete 500 g um 3,99 Euro per Packung
  • Pinke Teigwaren 250 g um 1,29 Euro per Packung

Über Projekt 2020

Unter „Projekt 2020“ bündelt HOFER seit Frühjahr 2013 sämtliche Nachhaltigkeitsaktivitäten. Dazu gehören bestehende Umstellungs- und Optimierungsprozesse ebenso wie Leuchtturmprojekte, die sich durch aktive Kundeneinbindung auszeichnen. Inhaltlich konzentrieren sich die Projekte auf die fünf Schwerpunkte Gesundheit, Klimaschutz, Ressourcen, Vertrauen und Miteinander. Großer Teilerfolg: Seit Jänner 2016 arbeitet HOFER zu 100 % CO2-neutral und wurde dafür beim weltweit bedeutendsten Umweltpreis, dem Energy Globe World Award, mit dem 1. Platz in der Kategorie „Luft“ ausgezeichnet. Die Initiative „Projekt 2020“ läuft mindestens bis zum Jahr 2020 und wird inhaltlich von einem Stakeholder-Beirat bestehend aus externen Experten aus dem Energie-, Gesundheits-, Umwelt- und Medienbereich begleitet. Weitere Informationen finden sich unter www.projekt2020.at.