Da waren es 200: Ausbau der BACKBOX-Filialen verläuft nach Plan

(Sattledt, 24. September 2014; Hofer) Heute ist bereits die 200. BACKBOX-Filiale an den Start gegangen - womit der flächendeckende Ausbau der Hofer-eigenen Backshops weiterhin sehr zügig voranschreitet. Bis Ende des Jahres kommen noch über 50 weitere Standorte hinzu.

Seit Jänner 2014 ist es beschlossene Sache: Nach einer ersten Testphase erhält jede Hofer-Filiale in Österreich ihre eigene BACKBOX. Der Ausbau geht bislang sehr gut und überplanmäßig schnell voran. So hat Hofer heute in der Filiale in St. Johann im Pongau bereits BACKBOX Nummer 200 eröffnet.

„Wir freuen uns sehr über das durchwegs positive Feedback unserer Kunden. Das spornt uns an, den österreichweiten Ausbau so rasch wie nur möglich umzusetzen. Wir möchten uns an dieser Stelle auch einmal mehr bei all unseren Mitarbeitern bedanken, die durch ihr großes Engagement und ihre Begeisterung für das Projekt wesentlich zum Ausbau und zum Erfolg der BACKBOX beitragen”, freuen sich die Hofer-Generaldirektoren Friedhelm Dold und Günther Helm.

Flächendeckender Ausbau rückt in greifbare Nähe

Bis Ende 2015 werden fast alle Hofer-Filialen in ganz Österreich mit der BACKBOX ausgestattet sein. Danach sind Filialen ohne Backofen die absolute Ausnahme, schließlich ist seit Anfang des Jahres auch jede neue Filiale von Beginn an inklusive dem Brot- und Backwarensystem konzipiert. Alleine bis Ende des Jahres gehen noch über 50 weitere Filialen mit der neuen BACKBOX an den Start. Konkret bedeutet dies, dass mit Silvester 2014 schon über die Hälfte aller Verkaufslokale einen eigenen Backshop besitzen. Und dies alles mit besonderem Nebeneffekt: Denn pro BACKBOX-Filiale stellt Hofer durchschnittlich drei neue Mitarbeiter ein und schafft so insgesamt mehr als 1.000 neue Arbeitsplätze.

Hofer verzeichnet durch die Einführung des Brot- und Backwarensystems ein deutliches Umsatzplus. Kein Wunder, entspricht der Lebensmittelhändler damit doch dem Wunsch seiner Kunden nach laufend ofenfrischem Brot und Gebäck zum gewohnt günstigen Preis. Das Angebot reicht von knusprigen Broten über resches Kleingebäck bis hin zu pikanten Snacks und köstlichem Feingebäck. Zusätzlich geht Hofer auf unterschiedliche, regionale Geschmäcker ein und bietet beispielsweise in Oberösterreich das traditionelle Mohnflesserl an. Genauso wie der überwiegende Teil der Rohstoffe kommt auch ein Großteil der liefernden Bäcker aus Österreich bzw. aus der jeweiligen Region. Mit dieser Vorgehensweise hält Hofer die Transportwege so kurz wie möglich.

Gekühlte Snacks aus der Coolbox

Ebenfalls neu und direkt an die BACKBOX angeschlossen ist die sogenannte Coolbox, mit welcher Hofer seinen Kunden eine noch größere Produktvielfalt - insbesondere im Snackbereich - anbietet. Die Coolbox-Artikel variieren saisonal: Während im Sommer der Schwerpunkt auf kühlen Erfrischungsgetränken liegt, ist im Winter eine größere Kuchenvielfalt geplant. Aktuell befinden sich in der Coolbox unter anderem Produkte wie Eiskaffee, Energydrinks, Snack-Salate, Sandwiches und Donuts.

Neue Produktentwicklungen über Facebook

Mit wenigen Klicks sein eigenes Gebäck kreieren? Hofer machte es über Facebook möglich – und schlug damit den wohl innovativsten Weg der Produktentwicklung in der Geschichte des Unternehmens ein. Die Fans der Social-Media-Plattform konnten über eine spezielle App virtuell ein Gebäckstück für die BACKBOX designen. Unter den mehr als 3.600 Einsendungen setzte sich am Ende der „Mozzarellatraum” durch. Das Dinkel-Vollkorn-Gebäck mit Sesam-Topping und einer Füllung aus Frischkäse, Mozzarella, Tomaten und Basilikumpesto war in den Sommermonaten in allen österreichischen BACKBOX-Filialen erhältlich.

Über Hofer

Die Hofer KG zählt mit rund 450 Filialen und mehr als 8.000 motivierten Mitarbeitern zu den erfolgreichsten österreichischen Lebensmitteleinzelhändlern. Das Unternehmen mit Sitz in Sattledt garantiert unter dem Motto „Da bin ich mir sicher.” höchste Qualität zum günstigsten Preis. Das Standardsortiment umfasst rund 1.000 Produkte des täglichen Bedarfs. Daneben bietet Hofer mehrmals pro Woche wechselnde Aktionsartikel und „Preiskick”-Produkte an. Die Angebotspalette reicht von Lebensmitteln über topmoderne Elektrogeräte bis hin zu Sportartikeln oder Heimwerkerbedarf. Bereits zum dritten Mal in Folge erzielte der Lebensmitteleinzelhändler 2013 das beste Geschäftsergebnis aller Zeiten. Zur Hofer-Gruppe zählen auch ALDI SUISSE, Hofer Slowenien und ALDI Ungarn.