Wenn aus einem Kino eine Hofer-Filiale wird: Baubeginn für ein außergewöhnliches Projekt im 9. Wiener Gemeindebezirk

(Sattledt, 19. Jänner 2015; Hofer) In der Nußdorfer Straße 73 in Wien Alsergrund entsteht eine neue Hofer-Filiale. Heute beginnen die Bauarbeiten, die Eröffnung findet voraussichtlich im Oktober statt. Das Besondere an der neuen Adresse: Hofer verwandelt bereits zum zweiten Mal ein früheres Kino in ein topmodernes Verkaufslokal - architektonische Besonderheiten inklusive. 

Das „Auge Gottes”: ehemaliges Gasthaus, späteres Hotel, zeitweiliges Theater und bis vor Kurzem noch Kino. Das traditionsreiche Gebäude in der Nußdorfer Straße 73 ist wandelbar, wie kaum ein anderes in Wien. Ab heute wird im Erdgeschoss und im ersten Stock erneut umgebaut, denn im Herbst zieht Hofer hier ein. Damit erweitert der Lebensmittelhändler sein Filialnetz in Wien um einen weiteren Standort und ist somit noch einfacher und schneller erreichbar.

Nach einer Bauzeit von rund zehn Monaten dürfen sich die Kunden voraussichtlich ab Oktober auf eine topmoderne, knapp 800 m² große Filiale freuen. Diese ist bereits standardmäßig mit der BACKBOX, dem neuen Brot- und Backwarensystem von Hofer, ausgerüstet.

Architektonische Besonderheiten

Die neue Filiale wartet aufgrund des besonderen Standorts mit einigen speziellen Merkmalen auf. So befinden sich ein Teil des Lagers inklusive Kühlung und Tiefkühlung sowie der Technik- und der Sozialraum im ersten Stock, das Verkaufslokal ist wie gewohnt im Erdgeschoss angesiedelt und barrierefrei. Im Sinne der Anrainer wird der Technikraum mit schallabsorbierenden Materialien ausgekleidet.

Hofer verknüpft einmal mehr modernste Architektur mit seinen hohen Ansprüchen an Energieeffizienz. So kommen in der Nußdorfer Straße 73 eine Luft-Wärmepumpe zur Beheizung und gleichzeitigen Klimatisierung sowie ein Wärmetauscher zur Nutzung der Abwärme der Backöfen zum Einsatz.

Zweite Kino-Filiale in der Nußdorfer Straße

Hofer hat bereits Erfahrung mit der Umsetzung außergewöhnlicher Projekte: Einige Häuser weiter - in der Nußdorfer Straße 4-4a - befindet sich ebenfalls eine Filiale, deren Räumlichkeiten früher als Kino genutzt wurden. Wo vor knapp 90 Jahren das Kolosseum-Kino seine Pforten öffnete, gehen seit Ende 2004 Hofer-Kunden ein und aus. Der Grund, warum ehemalige Kinos attraktive Verkaufsflächen sind, liegt auf der Hand: In der Wiener Innenstadt ist das Angebot an Immobilien in der nötigen Größe begrenzt. Frühere Kinos haben geräumige Erdgeschossflächen, was sie für Hofer-Filialen natürlich interessant machen.

Adresse der neuen Filiale

1090 Wien, Nußdorfer Straße 73

Über Hofer

Die Hofer KG zählt mit rund 450 Filialen und mehr als 8.000 motivierten Mitarbeitern zu den erfolgreichsten österreichischen Lebensmitteleinzelhändlern. Das Unternehmen mit Sitz in Sattledt garantiert unter dem Motto „Da bin ich mir sicher.” höchste Qualität zum günstigsten Preis. Das Standardsortiment umfasst rund 1.000 Produkte des täglichen Bedarfs. Daneben bietet Hofer mehrmals pro Woche wechselnde Aktionsartikel an. Die Angebotspalette reicht von Lebensmitteln über topmoderne Elektrogeräte bis hin zu Sportartikeln oder Heimwerkerbedarf.