Modernisierungswelle in Linz: HOFER-Filiale in der Hopfengasse erstrahlt in neuem Glanz

(Sattledt, 22. Mai 2018; HOFER) In diesem Jahr profitiert bereits die zweite Filiale in der oberösterreichischen Landeshauptstadt von der Modernisierungswelle des Diskonters: Die HOFER-Filiale in der Hopfengasse in Linz eröffnet nach rund zweimonatiger Bauzeit am 24. Mai wieder und überzeugt mit modernstem Design und nachhaltiger Filialtechnik.

Mit rund 250 m² mehr Verkaufsfläche steht die modernisierte HOFER-Filiale in der Hopfengasse in Linz den Kunden ab 24. Mai wieder zur Verfügung. Der Markt präsentiert sich in neuem Gewand und punktet mit den für HOFER typischen Highlights. So gibt es in der neuen Filiale auch künftig eine BACKBOX, die mit ihren rund 30 verschiedenen Brot- und Gebäcksorten überzeugt. Das knusprig-frische Brot und Gebäck verbreitet bereits beim Betreten der Filiale einen angenehmen Duft. Direkt im Anschluss befindet sich die COOLBOX mit ihren feinen Snacks und Convenience-Produkten. Weitere Highlights der Filiale sind der Marktplatz mit einer großen Auswahl an frischem Obst und Gemüse und die Vinothek mit edlen Tropfen aus aller Welt.

Doch nicht nur das moderne Ladendesign lässt keine Wünsche offen, auch außerhalb der Filiale ist für zusätzlichen Komfort gesorgt. Den HOFER-Kunden stehen rund 100 Tiefgaragenparkplätze kostenlos zur Verfügung stehen. Um das Wohl der Mitarbeiter kümmern sich 14 Mitarbeiter und ein Lehrling.

Klimaschonende Filialtechnik

Ganz im Sinne der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ achtet HOFER stets auf ein perfektes Zusammenspiel zwischen modernem Design und klimaschonender Filialtechnik. Aus diesem Grund wird auch der Markt in der Hopfengasse in Linz mit Grünstrom aus Österreich versorgt und ausschließlich mit ökologischen Reinigungsmitteln gereinigt. Außerdem rückt stromsparende LED-Beleuchtung den Markt ins rechte Licht.

Anlässlich der feierlichen Wiedereröffnung, dürfen sich die Kunden auch über spezielle Eröffnungsangebote freuen. Neben - 30 % auf das gesamte Obst- und Gemüsesortiment gibt es unter anderem folgende Produkte zu besonders günstigen Preisen:

  • Samsung Galaxy J7 schwarz oder gold, statt 239 Euro um nur 199 Euro
  • Notebook 39,6 cm (15,6‘‘), statt 599 Euro um nur 499 Euro
  • Alu Scooter, statt 44,99 Euro um nur 29,99 Euro

Außerdem profitieren alle Kunden am Wochenende nach der Eröffnung, also am 1. und 2. Juni, von -30 % auf ausgewählte Artikel aus der BACKBOX.

 

HOFER als Arbeitgeber in der Region

Mit seinen flexiblen Arbeitszeiten und einem vergleichsweise hohen Gehalt zählt HOFER zu den beliebtesten Arbeitgebern im Lebensmitteleinzelhandel. Das ganz Österreich umspannende Filialnetz und die gute Erreichbarkeit der Märkte machen HOFER in vielen Regionen nicht nur zu einem entscheidenden Wirtschaftsfaktor, sondern auch zu einem gern gesehenen Ausbildner: Vom Lehrling über den Regalbetreuer, Verkaufsmitarbeiter, Filialleiter-Stellvertreter, Filialleiter-Hauptvertretung und den Filialleiter bis hin zum Regionalverkaufsleiter - die Möglichkeiten einer HOFER-Karriere im Verkaufsbereich sind vielfältig und abwechslungsreich.

 

Adresse der neuen Filiale

4020 Linz, Hopfengasse 23, 25

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 07.40 bis 20.00 Uhr, Samstag 07.40 bis 18.00 Uhr

 

Über HOFER

Die HOFER KG zählt mit knapp 480 Filialen und mehr als 11.000 motivierten Mitarbeitern zu den erfolgreichsten österreichischen Lebensmitteleinzelhändlern. Dies bestätigt auch Platz 1 bei der Konsumentenumfrage „Best Retailer“ von CASH und Kantar TNS Austria. Das Unternehmen mit Sitz in Sattledt garantiert unter dem Motto „Da bin ich mir sicher.“ höchste Qualität zum günstigen HOFER-Preis. Das Standardsortiment umfasst rund 1.000 Produkte des täglichen Bedarfs, ergänzt durch wöchentlich wechselnde Aktionsartikel. HOFER setzt sich aktiv für Klimaschutz ein, arbeitet seit Jänner 2016 zu 100 % CO2-neutral und wurde dafür mit dem Energy Globe World Award ausgezeichnet. 2018 feiert der Lebensmittelhändler bereits sein 50-jähriges Bestehen. Zu HOFER S/E zählen neben HOFER Österreich die Schweiz, Slowenien, Ungarn und Italien.