Hochwasser in Südosteuropa: Hofer unterstützt betroffene Gebiete mit Sachspenden im Wert von 50.000 Euro

(Sattledt, 22. Mai 2014; Hofer) In enger Zusammenarbeit mit der ORF-Aktion „Nachbar in Not” und Hilfsorganisationen leistet Hofer Unterstützung für die überfluteten Gebiete in Serbien, Bosnien-Herzegowina und Kroatien. Hofer spendet, was in den betroffenen Regionen dringend vonnöten ist, vor allem Windeln, Hygieneprodukte und Reinigungsmittel.

„Viele unserer Kunden haben Wurzeln in Südosteuropa. Wir sehen es als unsere Verantwortung, Nachbarn in Not zu helfen und wünschen allen Betroffenen und Rettungskräften viel Kraft und Durchhaltevermögen für die kommende Zeit”, so die Hofer-Generaldirektoren Friedhelm Dold und Günther Helm.

„Miteinander” ist einer der Schwerpunkte, den Hofer im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020” verfolgt. Dazu gehört auch die Katastrophenhilfe bei humanitären Notlagen. In Zusammenarbeit mit „Nachbar in Not” hat Hofer Österreich daher in kürzester Zeit Warenspenden im Wert von 50.000 Euro zusammengestellt.

Ausgewählt wurde, was die tausenden Betroffenen in diesen schwierigen Tagen dringend brauchen, nämlich in erster Linie Windeln und Hygieneprodukte für Babys, aber auch Toilettenpapier, Waschmittel und verschiedene Reinigungsmittel. Die Produkte werden ehestmöglich von den Hofer-Logistikzentren in Trumau und Stockerau abgeholt und danach von der Caritas so rasch wie möglich in den Krisengebieten verteilt.

Sissy Mayerhoffer, Leiterin des ORF-Humanitarian Broadcasting, bedankt sich bei Hofer für die schnelle Hilfe: „Die Menschen in Südosteuropa brauchen dringend Hilfe: Es fehlt an allem – Lebensmitteln, Trinkwasser, Decken, Hygieneartikel. Bevor an die Beseitigung der Schäden und an Wiederaufbau zu denken ist, ist es jetzt unsere Pflicht, Nothilfe zu leisten. Jede materielle Hilfe ist außerdem ein Zeichen, dass die Menschen in dieser dramatischen Situation nicht alleine stehen, sondern dass es Nachbarn gibt.”

Sabine Wartha, Katastrophenhilfeleiterin der Caritas: „Die Caritas wird die Spende übernehmen und ins so schwer vom Hochwasser getroffene Obrenovac bringen. Wir freuen uns sehr über diese so großzügige und wichtige Unterstützung - ein großes DANKE dafür!”