Hofer sucht Nachwuchs-Manager: Einblick in den Top Job als Regionalverkaufsleiter

(Sattledt, 14. Mai 2013; Hofer) Am 6. Juni können sich angehende Hochschulabsolventen ein genaues Bild vom Job als Regionalverkaufsleiter machen: Beim Praxistag in der Hofer Zweigniederlassung Trumau wird außerdem eine Führung durchs Logistikzentrum, eine Verkostung von Hofer Produkten und ein Karriere-Talk geboten. Nichts wie hin!

Mit 440 Filialen und mehr als 7000 Mitarbeitern ist Hofer der größte Lebensmitteldiskonter Österreichs. Mit der Strategie „Höchste Qualität zum niedrigsten Preis“ ist Hofer sehr erfolgreich und deshalb auch immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Am 6. Juni bietet Hofer deshalb motivierten Studenten, die kurz vor dem Bachelor- bzw. Masterabschluss stehen, die Möglichkeit exklusive Einblicke in die spannende Welt des Handels und in die Position des Regionalverkaufsleiters zu bekommen.

So fällt die Jobwahl leicht

Der Praxistag startet mit einer Präsentation des Unternehmens, wobei Regionalverkaufsleiter ihren Job in all den spannenden Facetten vorstellen. Außerdem erfahren die Studenten welch internationale Karrieremöglichkeiten der Top Job als Regionalverkaufsleiter mit sich bringt. Es folgt eine Führung durch das Logistikzentrum und eine Verkostung von Hofer Produkten. Als Abschluss laden Regionalverkaufsleiter zum Karriere-Talk, bei dem alle Fragen und Antworten zur Position beantwortet werden. Noch bis zum 24. Mai können sich alle interessierten Studenten mit ihren Bewerbungsunterlagen online unter geschaeftsfuehrung.tru(at)hofer.at bewerben. Mehr Info zum Praxistag und zur Karriere bei Hofer ist auf karriere.hofer.at und unter facebook.com/hofer.at abrufbar.

Job und Studium: Hofer macht es möglich

Außerdem bietet Hofer als erstes Einzelhandelsunternehmen Österreichs ein duales Master-Studium zum Job als Regionalverkaufsleiter an, das Theorie und Praxis verbindet: Das von Hofer ausgearbeitete Studienprogramm „International Retail Management“ an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen bei Stuttgart in Deutschland, richtet sich an Bachelor-Absolventen, die als Regionalverkaufsleiter bei Hofer einsteigen. Was folgt, ist eine Ausbildung auf höchstem, internationalem Niveau bei den bekanntesten Professoren der Branche. Hofer integriert dabei das Studium optimal in das Trainee Programm des Regionalverkaufsleiters und sorgt sowohl für die Vereinbarkeit mit dem Job als auch für die gesamte Organisation vor Ort.

Hofer bietet mehr: Sicherer Job, überdurchschnittliche Bezahlung und beste Hochschulausbildung

Die Vorteile eines dualen Master-Studiums liegen auf der Hand. So ist es möglich, den Job als Regionalverkaufsleiter zu beginnen und gleichzeitig einem Studium nachzugehen:

  • Hofer übernimmt die Studiengebühren des Master-Studiums
  • fixer Anstellungsvertrag als Regionalverkaufsleiter von Beginn an
  • Hofer übernimmt die gesamte Organisation
  • überdurchschnittlich hohes Gehalt – deutlich über dem Kollektivvertragsgehalt von € 2.232. - ab dem 1. Jahr
  • Präsenzphasen an der Hochschule im Einklang mit Praxisphasen
  • Ein Audi A4 als Dienstwagen, der auch privat genutzt werden kann.