>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produktrückruf

Bitte beachten Sie, dass folgende Produkte zurückgerufen wurden: ADVENTURIDGE Kinder-Rückentrage des Lieferanten S.A. Sport-Import GmbH, Artikel-Nr. 804707 aufgrund einer möglichen Sturzgefahr

 Mehr Informationen

Foto zeigt verpackte Lebensmittel.

Warum sind Verpackungen notwendig?

HOFER legt besonderen Wert darauf, dass Lebensmittel nicht unnötig verschwendet und optimal geschützt werden. Folglich sind Verpackungen insbesondere für Lebensmittel häufig notwendig und sogar unerlässlich:

  • Verpackungen schirmen das Produkt vor äußeren Einflüssen (Mikroorganismen, Sauerstoff, Licht, mechanische Belastung, etc.) ab und tragen dazu bei, dass Lebensmittelverluste vermieden werden.
  • Verpackungen dienen nicht nur der Kennzeichnung der Ware (z.B. Unterscheidung zwischen konventioneller oder biologischer Herkunft), sondern sorgen auch dafür, dass die Ware beim Transport vom Ursprung bis hin zum Kunden optimal geschützt bleibt.

 

Je nach Produkt und dessen jeweiligen Ansprüchen werden verschiedene Materialien wie beispielsweise Karton, Plastik oder Verbundmaterialien eingesetzt.

Gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Partnern optimieren wir unsere Verpackungen fortlaufend. Wir fokussieren uns darauf, nur so viel Material wie nötig einzusetzen, die notwendigen Verpackungen recyclingfähiger zu gestalten und wo dies möglich ist, Recyclingmaterial zu verwenden. Die Kernfunktionen von Verpackungen - Produkte schützen und Haltbarkeit gewährleisten - haben wir dabei stets im Blick. In diesem Spannungsfeld bewegt sich unsere "HOFER Verpackungsmission".

Foto zeigt ein Glas voll Milch.Nachhaltigkeitsbewertung von Verpackungen

Neben dem Reduzierungs- und Optimierungspotenzial bei Verpackungen spielt die Bewertung der Nachhaltigkeit eine essenzielle Rolle. Diese Bewertung umfasst:

  • Auswirkungen auf die Umwelt, welche bei der Herstellung, Entsorgung und bei den Transportwegen von Verpackungen entstehen
  • Bewertung der Recyclingfähigkeit
  • den Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen sowie verpackungsbedingte Lebensmittelverluste.

In Zusammenarbeit mit der FH Campus Wien haben wir daher diverse Milchverpackungen, wie z.B. Glas-Einweg, Glas-Mehrweg, Getränkeverbundkarton und PET-Flaschen im Rahmen einer Lebenszyklusanalyse und Nachhaltigkeitsbewertung genauer unter die Lupe genommen.

Foto zeigt klimafreundlichen Getränkeverbundkarton der BIO-Ursprungs-Heumilch von HOFER.

Unsere klimafreundlichste Verpackung für Frischmilch

Die Ergebnisse wiesen den Getränkeverbundkarton - dicht gefolgt von der Mehrweg-Glasflasche als klimafreundlichste Verpackung für Frischmilch bei HOFER aus. Dies veranlasste uns zur Entscheidung, zukünftig Milch nicht in einer Glasflasche anzubieten, sondern stattdessen den Getränkeverbundkarton weiter zu optimieren.

So bieten wir seit Mitte Jänner die besonders naturbelassene "Zurück zum Ursprung" BIO-Ursprungs-Heumilch im ungebleichten und klimaneutralen Getränkekarton ohne Plastik-Schraubverschluss an.

Im Vergleich zum herkömmlichen Getränkekarton spart dieser beinahe die Hälfte der Treibhausgasemissionen ein, ist insgesamt leichter und besser recyclingfähig. Das Holz für die Herstellung kommt aus FSC-zertifizierten Wäldern. Die Beschichtung der CO2-neutral produzierten Verpackung wird aus Tallöl - einem Nebenprodukt bei der Herstellung von Zellstoff - hergestellt. Damit setzten wir neue Maßstäbe in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Ein Gutachten mit weiteren Bewertungsdetails finden Sie hier.