Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produktrückruf


Bitte beachten Sie, dass ein Produkt zurückgerufen wurde. 

Mehr Informationen

Die HOFER Tierwohl-Vision bis 2030

HOFER übererfüllt bereits seit Jahren die Qualitätsmaßstäbe der österreichischen Fleischproduktion hinsichtlich Nachhaltigkeit, Regionalität und Tierwohl mit der BIO- und Nachhaltigkeitseigenmarke „Zurück zum Ursprung“ und dem Tierwohl-Projekt FairHOF. Bereits jetzt umfassen die Produkte der beiden Eigenmarken über 30 % des Frischfleischangebotes des Lebensmittelhändlers aus. HOFER arbeitet kontinuierlich daran, den Tierwohl-Anteil im Sortiment weiter zu erhöhen und verfolgt für 2030 das klare Ziel, die 100 %-Marke zu erreichen (ausgenommen kurzfristige Aktionen).

Foto zeigt eine Hand die Eier berührt mit der Aufschrift Eier-Einkaufspolitik

 

HOFER setzt auf Eier aus Boden- und Freilandhaltung

HOFER lehnt die Käfighaltung ab und setzt deshalb bewusst auf Eier aus Boden- und Freilandhaltung. Unter Käfighaltung verstehen wir neben der klassischen Legebatterie auch die Kleingruppenhaltung bzw. die ausgestaltete Käfighaltung. Sämtliche Frischeier und verarbeitete Eier stammen bei HOFER aus garantiert tierfreundlichen Haltungsformen, wie Bio-, Freiland- oder Bodenhaltung.  Somit sind wir zu 100 % käfighaltungsfrei. Alle Anforderungen für die verantwortungsbewusste Beschaffung von verarbeiteten Eiern finden Sie in unserer Eier-Einkaufspolitik.

Unsere Erfolge im Bereich des Tierwohls

Wir setzen uns aktiv für die Verbesserung von Tierschutzstandards ein, denn bei HOFER wird Tierwohl großgeschrieben. In Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten sowie mit verschiedenen österreichischen NGOs und Tierschutzvereinen arbeiten wir kontinuierlich daran, unser Sortiment, um tierwohl-erhöhte Produkte zu erweitern.