>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produktrückruf

Bitte beachten Sie, dass folgendes Produkt zurückgerufen wurde:

Landliebe Dessert 4 x 125 g
Mehr Informationen

Foto zeigt Frau, die einem Kleinkind aus einem Buch vorliest.

Leseinitiative „Bildung fängt mit Lesen an“

Unsere Leseinitiative stellt die Förderung von Kindern und Jugendlichen ins Zentrum. Lesen zählt zu den wichtigsten Fertigkeiten der heutigen Zeit. Dennoch kann jeder fünfte Jugendliche in Österreich nicht sinnerfassend lesen. Um das zu ändern und Kindern ein besseres Rüstzeug für ihre Zukunft mitzugeben, startete HOFER  gemeinsam mit dem Österreichischen Buchklub der Jugend die neue Initiative für die Förderung von Lese- und Sprachkompetenz bei Kindern und Jugendlichen. Mit der Leseinitiative „Bildung fängt mit Lesen an” sollen Kinder Spaß am Lesen finden.

Diese Grafik zeigt das Logo von www.buchklub.at.

HOFER bietet hochwertigen Lesestoff zu günstigen Preisen

Im Zentrum der Leseinitiative steht die Förderung der Sprach- und Lesekompetenz von Kindern und Jugendlichen, weshalb HOFER das Angebot an hochwertigen und preiswerten Kinder- und Jugendbüchern auf 500 jährlich ausgebaut hat. Jedes unserer Kinder- und Jugendbücher wird vom Österreichischen Buchklub der Jugend hinsichtlich Qualität, Inhalt und altersgemäßer Ansprüche überprüft. Jene Bücher, die besonders geeignet für die Leseförderung sind, tragen das Qualitätssiegel des Buchklubs. So erhalten schon die Jüngsten unter unseren Kundinnen und Kunden besten (Vor-)Lesestoff, der sie von Beginn an fördert.

„Das Ziel der Kooperation von HOFER und Buchklub ist es, Leseförderung im Sinn von Family Literacy zu betreiben. Es sollen speziell auch leseferne Familien angesprochen und dadurch Kinder erreicht werden, die sonst keinen oder wenig Zugang zu Lesestoff haben. Das funktioniert im vertrauten Supermarkt sehr gut. Das durch den Buchklub geprüfte Leseangebot bei HOFER bietet leicht verständliche, attraktiv und populär aufgemachte Kinderbuch-Titel, die auch für leseferne Familien interessant und ansprechend sind”, erklärt Gerhard Falschlehner, Geschäftsführer des Österreichischen Buchklubs der Jugend.

Dieses Bild zeigt ein Kind beim Lesenlernen mit einer Lesepatin.

Lesepaten gesucht! Gemeinsam lesen lernen

Gemeinsam mit dem Österreichischen Roten Kreuz unterstützt HOFER ein Projekt für Lesepaten. Dabei unterstützen Erwachsene freiwillig leseschwache Schüler und wecken die Freude an Büchern. Sie lesen ihnen aus Büchern vor und unterstützen beim Selberlesen. Dadurch wird Lesen zum Erlebnis. Melden also auch Sie sich bei unserem Projekt als Lesepate an! Der Weg dahin ist ganz einfach:

So werden Sie zum Lesepaten:

  1. Informieren Sie sich unter www.roteskreuz.at/hofer-lesepaten ob es das Lesepatenprogramm auch in Ihrem Bundesland gibt.
  2. Rufen Sie in dem für Sie zuständigen Landesverband des Roten Kreuzes an und vereinbaren Sie ein Gespräch.
  3. Nach dem Erstgespräch können Sie bereits den Leitfaden zur Lesepatenschaft durchforsten und erhalten Unterlagen zu Ablauf und Besonderheiten des Programms in Ihrem Bundesland.

Hier geht’s zu den Informationen für die Anmeldung zum Lesepaten-Programm!