Produktrückruf

Bitte beachten Sie, dass folgendes Produkt zurückgerufen wurde: CUCINA NOBILE Pizzateig mit Tomatensauce
Mehr Informationen


Zutaten für 4 Portionen

  • Sauerkrautsuppe:
  • 120 g Sauerkraut
  • 120 g Lauch
  • 4 cl CASTELLO Olivenöl extra nativ
  • 750 ml Rindssuppe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 Wacholderbeere
  • 1 Kartoffeln, mehlig
  • etwas Kümmel, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Blutwurstpofesen:
  • 60 g Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehe
  • 20 g MILFINA Teebutter
  • 1 ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Freiland-Ei Eiklar
  • etwas Majoran, frisch
  • etwas Kümmel, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Weißbrot, 2 Tage alt
  • etwas Rindssuppe
  • 2 ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Freiland-Ei
  • etwas OSANA Sonnenblumenöl

Zubereitungsart

  1. Sauerkrautsuppe:
  2. Sauerkraut einmal kurz durchschwemmen und grob hacken. Das Weiße vom Lauch fein nudelig schneiden und in Olivenöl anrösten.
  3. Mit Mehl stauben und mit Rindssuppe aufgießen. Sauerkraut und Gewrze zugeben, ca. 20 Minuten leicht kochen. Anschließend mit fein geriebener Kartoffel binden und mit Salz, Pfeffer sowie Kümmel abschmecken.
  4. Blutwurstpofesen:
  5. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in Butter anrösten. Blutwurststücke zugeben und ca. 10 Minuten kräftig rösten.
  6. Von der Herdplatte nehmen, kurz überkühlen lassen und mit Eiweiß binden. Mit fein gehacktem Majoran, Kümmel und Salz abschmecken.
  7. Das Weißbrot entrinden und in 6 mm dicke Scheiben schneiden. Mit ein wenig Rindssuppe anfeuchten. Die Blutwurstmasse einige Millimeter dick aufstreichen, aber nicht bis zum Rand. Mit einer zweiten, befeuchteten Brotscheibe abdecken und diese etwas andrücken.
  8. Die gefüllten Weißbrotschnitten durch gut verschlagene Eier ziehen und in wenig heißem Öl backen. Auf Küchenpapier abtropfen, eventuell halbieren und mit Sauerkrautsuppe servieren.