Weihnachtskarten selbst gestalten – kreativer Spielraum für Ihre persönlichen Grüße

Trotz moderner Technik wie Smartphone, Tablet und Co. sind Weihnachtskarten nach wie vor zeitgemäß und noch lange nicht überholt. Immer häufiger werden wieder ganz bewusst Weihnachtsgrüße persönlich verfasst, handschriftlich zu Papier gebracht und traditionell per Karte versendet. Die Begeisterung bei den Empfängern ist natürlich doppelt so groß, wenn die Karte nicht nur selber geschrieben, sondern darüberhinaus auch noch selbst gebastelt wurde. Wir erklären Ihnen, wie Sie ohne Mühe und mit schlichten Materialien außergewöhnliche Weihnachtskarten selbstständig herstellen können. Holen Sie sich Anregungen und werden Sie kreativ. 

Anleitung: Weihnachtskarten mit Knöpfen

Wir zeigen Ihnen, wie sich Knöpfe im Handumdrehen in entzückende kleine Weihnachtskugeln verwandeln lassen. Zaubern Sie mit dieser Bastelidee eine Weihnachtskarte mit ganz persönlicher Note.

Schritt-für-Schritt-Anleitung – so einfach gelingt´s:

  1. Basteln Sie das Grundgerüst der Weihnachtskarte aus Tonpapier, die Größe und Form der Karte können Sie nach Ihrem Geschmack wählen. Verwenden Sie aber helles Tonpapier, damit die bunten Knöpfe ihre volle Wirkung entfalten können.
  2. Im oberen Drittel der Karte werden nun mehrere farbenfrohe Knöpfe in unterschiedlicher Größe mit Heißklebepistole leicht versetzt angeklebt.
  3. Ziehen Sie mit einem Filzstift vom oberen Rand der Karte gerade Striche zu den einzelnen Knöpfen. Kurz oberhalb der Knöpfe malen Sie eine schöne Schleife an die Striche.
  4. Abschließend schreiben Sie im unteren Kartenbereich noch Ihren persönlichen Weihnachtsgruß nieder und schon ist Ihre selbstgemachte Karte fertig.  

Anleitung: Weihnachtskarte mit Papier-Tanne

Diese hübsche Weihnachtskarte zaubert Ihren Liebsten bestimmt ein Lächeln ins Gesicht. Die meisten der verwendeten Materialien finden Sie wahrscheinlich ohnehin bei Ihnen zu Hause. Das spart Zeit und Sie können direkt mit dem Basteln beginnen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung – so einfach gelingt’s:

  1. Stellen Sie aus dem braunen Tonpapier eine Weihnachtskarte her. Dabei liegt es an Ihnen, ob Sie eine einfache Karte mit Vorder- und Rückseite, oder aber auch eine Klappkarte mit vier Seiten verwenden möchten.
  2. Aus einer alten Tageszeitung vom Vortag reißen Sie nun einige Streifen Papier für die Tannenzweige heraus. Diese sollten unterschiedlich lang sein: Die Breite des kürzesten Streifens sollte ca. 1 cm betragen, die des längsten ungefähr 8 cm. Zum Schluss brauchen Sie noch einen Streifen (schmal und kurz), um den Baumstamm zu gestalten.
  3. Die Papierstreifen kleben Sie nun untereinander auf die Vorderseite der Karte, sodass die Form eines Weihnachtsbaumes entsteht. Vergessen Sie den Stamm nicht.
  4. Zu guter Letzt nehmen Sie das rote Tonpapier und schneiden einen kleinen Stern für Ihren Baum aus. Kleben Sie diesen an die Spitze des Weihnachtsbaumes.  

Tipp:
Anstelle des Zeitungspapiers können die Streifen auch aus buntem Bastelpapier gerissen werden. Dieses gibt es in unterschiedlichen Mustern und Farben. Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.  

Anleitung: Weihnachtsgruß mit Christbaumkugel

Weihnachtskugeln machen nicht nur am Christbaum Eindruck, Sie können damit auch wunderbar eine Weihnachtskarte zum Funkeln bringen. Für welche Motive und Farben Sie sich entscheiden, hängt ganz von Ihrem Geschmack ab.

Schritt-für-Schritt-Anleitung – so einfach gelingt’s:

  1. Schneiden Sie aus dem Tonpapier zwei ca. 5 x 8 cm große Rechtecke aus. Sie können die Kartengröße aber natürlich auch nach Ihren Vorstellungen anpassen.
  2. Im unteren Drittel des ersten Rechteckes skizzieren Sie einen Kreis und schneiden diesen danach sorgfältig aus.
  3. Über den Kreisausschnitt kleben Sie ein passend zurechtgeschnittenes Stück Stoff.
  4. Die beiden gleichgroßen Rechtecke werden jetzt exakt übereinander geklebt und zwar so, dass der Stoff sich dazwischen befindet. Nun lassen Sie die Karte vollständig trocknen.
  5. Malen Sie abschließend mit einem feinen Stift den Faden für die Weihnachtskugel auf oder nutzen Sie einen echten Wollfaden auf. Schreiben Sie dann Ihren persönlichen Weihnachtsgruß auf die Vorderseite der Karte. Dann kann diese auch schon verschenkt werden.  

Tipp:
Sie können auch ein Foto von Ihnen oder Ihrer Familie anstatt der Stoff-Kreise verwenden. Das verleiht Ihrer Weihnachtskarte mit Christbaumkugel noch mehr Individualität und Persönlichkeit.  

Wenn Sie vor Weihnachten leider keine Zeit oder genügend Ruhe zum Basteln aufbringen können, dann besuchen Sie uns doch einfach in einer unserer Filialen. Hier werden Sie rechtzeitig vorm Fest eine bunte Auswahl an schönen und dekorativen Weihnachtskarten finden.