Gefilzter Häkelkorb

  1. Als Erstes wird der Boden in Form eines Kreises gehäkelt. Man nimmt 8 feste Maschen in einen Ring (erste Wollfarbe). In der 2. Reihe wird auf 16 Maschen, in der 3. Reihe auf 32 Maschen und in der 4. Reihe auf 64 Maschen verdoppelt. Ab der 5. Reihe verdoppelt man nur noch jede dritte Masche. Den „Boden“ so groß weiterhäkeln, wie man diesen haben möchte.
    Achtung: Beim Waschen kann die Wolle um ca. 5 cm eingehen.
  2. Wenn der Boden fertig ist, wird der Rand in Stäbchen gehäkelt. Damit dieser entsteht, muss man von der Rückseite aus in die feste Masche stechen.
    In der zweiten Reihe kommt der Farbwechsel. Dazu wird ein Reliefstäbchen (zweite Wollfarbe) und ein normales Stäbchen (dritte Wollfarbe) verwendet.
    In der dritten Reihe wird genau umgekehrt gehäkelt: Auf ein normales Stäbchen kommt ein Relief und auf ein Relief-Stäbchen folgt ein normales. Dieser Vorgang wird bis zur gewünschten Höhe fortgesetzt.
    Beim Wechsel auf die vierte Farbe werden wieder normale Stäbchenreihen gehäkelt.
  3. Nun wird eine Reihe nach der anderen gehäkelt. Wenn man möchte, kann man unterschiedliche Streifenbahnen häkeln. Die Hälfte wird dort, wo die Henkel hinkommen sollen, geteilt und mit einem Faden markiert. Nun werden 10 Maschen (5 Maschen auf der linken und 5 Maschen auf der rechten Seite der Markierung) übergangen und 15 Luftmaschen angeschlagen. Anschließend wird wieder mit Stäbchen (bis zur Markierung) gehäkelt und der Vorgang für den zweiten Henkel wiederholt. Zum Schluss wird das Körbchen mit 2 Stäbchenreihen beendet.
  4. Den Korb in der Waschmaschine bei 60 Grad waschen, damit sich die Wolle verfilzt und das Körbchen eine stabile Form erhält. Bitte keinen Weichspüler verwenden. Danach wird das Körbchen bei Bedarf noch etwas in Form gebracht und fertig ist das gefilzte Häkelkörbchen!

Vorlage hier downloaden