Grillzubehör

Eine Zange in der einen und ein Getränk in der anderen Hand – mehr braucht man nicht zum Grillen! Aber Halt: Es gibt noch viel mehr Zubehör, das Ihnen das Grillen erleichtert. Wir stellen Ihnen hier die praktischsten Utensilien vor!

Grillbesteck

Ein echt professionelles Grillbesteck macht nicht nur bei den Gästen Eindruck, sondern vereinfacht auch das Grillen an sich. Grillzange und Grillwender aus Metall oder Edelstahl sollten ebenso dabei sein wie spezielles Zubehör für bestimmte Grillgerichte.

Grill- und Ofenplatte

Langlebige Grillplatten aus Emaille bieten zahlreiche Vorteile auf dem Grill: Ihr Grillgut ist vor Stichflammen geschützt und kleinere Speisen können nicht mehr durch das Gitter fallen. Darüber hinaus erleichtert eine Grill- oder Ofenplatte die Reinigung des Grills und kann im Herbst und Winter auch im Backofen benutzt werden.

Alu-Grillfolie

Unangenehme Gerüche und zu viel Rauch auf dem Grill sind Ihnen ein Graus? Dann lohnt sich die Investition in Alu-Grillfolie: Sie verhindert, dass Fett oder Marinade auf das Grillmaterial tropfen kann und hält den Grill sauber.

Grillpfannen

Grillpfannen aus Aluminium sind besonders für Grillgut geeignet, das nicht ohne weiteres auf den Rost gelegt werden kann. Damit gelingt der gegrillte Käse mit Sicherheit!

Funk-Grillthermometer

Ein praktisches Utensil, um die perfekte Kerntemperatur für Ihr Grillgut zu ermitteln, ohne dass Sie sich ständig direkt am Grill aufhalten müssen. Das Thermometer im Fleisch sendet per Funk die aktuelle Temperatur an den Sender, den Sie bei sich tragen – so wird das Grillgut perfekt und Sie können sich problemlos um Ihre Gäste kümmern!

Anzündkamin

Ein Anzündkamin ist besonders für Grill-Laien empfehlenswert, die sich beim Anzünden der Grillkohle zunächst noch schwer tun. Anzündkamine machen sich den Kamin-Effekt zunutze: Heiße Luft steigt nach oben, Unterdruck entsteht und zusätzlicher Sauerstoff wird angesogen. So wird die Glut schnell und sicher entfacht. Und so geht es: Legen Sie einen Anzündwürfel auf den Grillrost und zünden Sie ihn an. Füllen Sie den Kamin mit Ihrem Brennmaterial und stellen Sie ihn auf den Rost direkt über den entzündeten Würfel. Nach etwa einer halben Stunde ist das Brennmaterial gleichmäßig durchgeglüht und kann leicht in den Grill geschüttet werden.

Pizzastein

Eine „fast originale“ Steinofen-Pizza ist ein echter Hingucker auf jeder Party! Pizzasteine können Sie ganz einfach in Ihren Kugelgrill legen – durch den geschlossenen Deckel entsteht eine ofenähnliche Hitze im Inneren des Grills, die für eine herrlich knusprige Pizza mit Steinofenaroma sorgt.

Tropfschale

Tropfschalen gehören zu fast jedem Grill einfach dazu, denn sie sorgen mit einfachsten Mitteln dafür, dass kein Fett oder Marinade auf die Glut tropft und die Luftfeuchtigkeit vor allem in Kugelgrills immer genau richtig bleibt. Unser Tipp: Füllen Sie die Tropfschale vor dem Grillen mit Bier oder Wein – das sorgt für ein besonderes Aroma und hält Ihr Grillgut saftig!