Paprika, Hetschepetsch und Fogosch – Die burgenländische Küche

Die sogenannte pannonische Küche ist vor allem durch ungarische, kroatische und serbische Einflüsse gekennzeichnet. Besonders Geflügel, Fisch, Paprika, Mais, Zwiebeln und Kraut sind Bestandteile vieler Gerichte. Viele Suppen- und Eintopfgerichte wie die burgenländische Krautsuppe oder die Ganslsuppe haben den Burgenländern den Namen „Suppenschwaben“ eingebracht.* Der Einfluss des Nachbarlandes Ungarn macht sich vor allem im großzügigen Gebrauch des Paprikagewürzes bemerkbar, zum Beispiel im Paprikahenderl, Letscho und der Halaszle, einer Fischsuppe mit Paprika. Auch der Klassiker Gulasch in seinen zahlreichen Varianten stammt aus Ungarn. Der Neusiedlersee legt es nahe, dass auch zahlreiche Fischgerichte von „Fogosch“ (Zander) bis zum Karpfen auf der Speisekarte stehen, oftmals ebenfalls in Paprikasauce angerichtet oder mit Paprika gewürzt. Die landestypische Küche wurde historisch zudem von zugezogenen Kroaten, Serben, Slowaken und den sogenannten „Heanzen“ (deutsche Bauern aus bayrischen und allemannischen Gebieten) geprägt.**

Beliebte Mehlspeisen sind die Eszterhazy-Torte, die Burgenländer Kipferl und der burgenländische Guglhupf. Auch die Hetschepetsch-Marmelade (Hagebutte) wird gern auf das Frühstückskipferl oder den Brioche zum Nachmittagskaffee geschmiert. Das „Nationalgetränk“ ist natürlich der im gesamten Burgenland angebaute Wein, der aufgrund des milden und warmen Klimas hier eine besondere Süße erreicht.

 

Quellen: 
* https://www.oesterreich-spezialitaeten.at/burgenland/burgenland-spezialitaeten.html 23.8.17 13:03
** https://www.gutekueche.at/burgenland-rezepte 23.8.17 13:06
https://de.wikipedia.org/wiki/Burgenl%C3%A4ndische_K%C3%BCche 23.8.17 13:04
https://www.ichkoche.at/oesterreichische-kueche-burgenlaendische-kueche/ 23.8.17 13:04
https://www.kulinarisches-erbe.at/tirol/historisches/historische-kuechen/oesterreichische-regionalkuechen/burgenlaendische-kueche/ 23.8.17 13:05