Grenzenloser Genuss im Süden Österreichs – Die Kärntner Küche

Die Kärntner Küche ist geprägt vom milden Klima im sonnigen Süden Österreichs und bringt einen Vorgeschmack auf den Adria-Raum. Italienische sowie slowenische Einflüsse machen sich in der Kärntner Kulinarik bemerkbar. So könnte man die Kärntner Kasnudel als Variation der italienischen Ravioli bezeichnen. Und der Kärntner Reindling, eine hausgemachte Mehlspeise aus Germteig mit Zimt, Zucker und Rosinen hat ihre Wurzeln im Friaul und in Slowenien.

Regionale Spezialitäten wie der Lavanttaler Spargel oder die Kärntner Tauernlämmer und Almochsen und eine vielseitige Landschaft garantieren Abwechslung auf der Speisekarte. Eine traditionelle und zwischenzeitlich in Vergessenheit geratene, aber mittlerweile wieder äußerst beliebte Pseudogetreidesorte ist der sogenannte „Hadn“ oder Buchweizen. Das Hadnmehl wird zu Sterz, Knödeln oder Nudeln verarbeitet und findet großen Anklang in der Kärntner Küche. Im Jauntal wird ihm zu Ehren sogar zweimal jährlich ein Hadnfest veranstaltet, auf dem Besucher die Spezialitäten verkosten und mit nach Hause nehmen können.* 

Die zahlreichen Seen und Gewässer zeugen von einer langen Tradition des Fischfangs und der Fischzucht. So findet man auch reichlich Fisch auf der Kärntner Speisekarte, von Forelle, Saibling und Zander bis hin zu Waller und Karpfen. 

Nicht ganz so bekannt ist, dass Kärnten auch im Weinbau eine mehr als 1000-jährige Erfahrung vorweisen kann, doch dieser wird längst nicht nur aus Trauben hergestellt. Eine besondere Spezialität ist der Lavanttaler Apfelwein, der vielen Gerichten noch die aromatische Note verpasst.

 

Quellen:
www.ichkoche.at/oesterreichische-kueche-kaerntner-kueche/ 23.8.17 13:00
www.gutekueche.at/kaernten-rezepte 23.8.17 13:00
www.oesterreich-spezialitaeten.at/kaernten/kaerntner-spezialitaeten.html 23.8.17 13:01
www.genusslust.info 23.8.17 13:01
* www.kulinarisches-erbe.at/k%C3%A4rnten/wissenswertes/pflanzen/getreide-getreidealternativen/kaerntner-hadn/ 23.8.17 13:03