Räßkäse, Grumpara und Flädle – Vorarlberg is(s)t anders

Man könnte durchaus den Eindruck gewinnen, dass in Vorarlberg alles Käse ist. Durch den Bregenzer Wald kann man auf der eigenen Käsestraße sämtliche regionale Käsespezialitäten von mild bis würzig verkosten und sich in den vielen Sennereien und Käsereien direkt vor Ort ein Bild machen. Generell nimmt die Vorarlberger Küche in der österreichischen Kulinarik eine Sonderstellung ein. In den deftigen, oft sehr käselastigen Gerichten ist auch deutlich der alpine Einschlag spürbar, aber auch die Nähe zur Schweizer und Liechtensteiner Küche macht sich bemerkbar, nicht zuletzt in den klingenden Speisenamen wie „Käsdönnala“, „Käsknöpfle“ , „Flädlesuppe“ oder „Grumpara“. Intensiv würziger Bergkäse wie der Räßkäse, Milch und Erdäpfel bieten häufig die Grundlage für die deftigen und geschmackvollen Gerichte, aber auch der Bodensee liefert hochwertigen Speisefisch wie Zander und Felchen. Auch für Süßes sind die Vorarlberger gerne zu haben. Früher als Arme-Leute-Gericht bekannt, sind die „Riebel“ – eine Art Schmarrn aus Maisgries und Butter – ein willkommener süßer Nachtisch. Auch Herausgebackenes wie die „Öpfelküachle“ oder die „Funkaküachle“ schmecken besonders am Sonntag zum Kaffee oder direkt auf der Kirchweih hervorragend. Und den Abschluss eines typischen Vorarlberger Essens macht immer noch der Schnaps aus heimischem Obst, egal ob „Kriasi“ (Kirsche), „Subirer“ oder „Husbirer“ aus Mostbirnen und Äpfeln.

 

Quellen:
de.wikipedia.org/wiki/Vorarlberger_K%C3%BCche 23.8.17 12:55
www.gutekueche.at/vorarlberg-rezepte 23.8.17 12:55
www.oesterreich-spezialitaeten.at/vorarlberg/vorarlberger-spezialitaeten.html 23.8.17 12:56
www.ichkoche.at/oesterreichische-kueche-vorarlberg/ 23.8.17 12:56
www.berghotel-madlener.at/blog/vorarlberger-kueche-rezepte/ 23.8.17 12:57