>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
DIY Flower Box mit Deko-Bändern und Rosenblüten als Geschenk zum Muttertag verziert

DIY Flower Box: Ein Blumenstrauß mal anders

Wieder steht ein Muttertag vor der Tür. Auch wenn Muttertag natürlich nicht die einzige Gelegenheit sein sollte – und ja auch nicht ist, seine Liebe, Zuneigung und Dankbarkeit auszudrücken, ist der Muttertag doch immer etwas Besonderes. Diesen Tag habe ich schon immer gerne gemocht. Bereits als Kind und erst recht als Mama. Es tut einfach gut, sich einen Tag verwöhnen zu lassen und die herzigen Bemühungen der Kinder zu beobachten. Auch wenn man manchmal den ganzen Vormittag im Schlafzimmer warten muss, bis man endlich aufstehen und an den Frühstückstisch gehen darf. Bei uns ist das jedenfalls immer so. Mittlerweile richte ich mir dazu heimlich schon einen Kaffee her, ein Glas Wasser und mache es mir im Bett mit einem guten Buch gemütlich. Dann wird ausgiebig gefrühstückt. Meine Kinder geben sich hier wirklich immer enorme Mühe, mir eine Freude zu bereiten. Auch wenn es nicht immer leicht für sie ist, versuchen sie, meine Lieblingsspeisen zuzubereiten. Letztes Jahr zum Beispiel gab es von ihnen selbst gemachten Hummus und Apfelschlangerl. Es ist ihnen großartig gelungen! Und nach dem großen Frühstück steht meistens eine spezielle gemeinsame Aktivität am Programm, oft auch mit meiner Mutter. Tja, und dann ist da immer die Sache mit dem Geschenk ...

Diese Muttertags-Geschenke ...

Ich weiß ja nicht, wie das bei euch ist, aber bei uns werden immer „Kleinigkeiten“ verschenkt. Von den Kindern an mich sowieso, aber auch von mir an meine Mutter. „Wir Erwachsenen“ haben ohnehin alles und wünschen uns doch immer mehr gemeinsame Zeit. Daher gibt es zum Muttertag meistens einen Gutschein für einen Ausflug. Das erfordert schon einiges an Kreativität und Fantasie, um nicht jedes Jahr den gleichen Vorschlag zu machen. Aber daneben, ja daneben gibt es immer noch eine kleine, persönliche Aufmerksamkeit, die vor allem eines sein muss: liebevoll. Und da beginnt es auch schon schwierig zu werden. Denn wir alle haben bereits viele Jahre hinter uns, in denen wir uns liebevolle Kleinigkeiten ausgedacht haben, nicht wahr? Gar nicht so leicht, hier immer wieder neue Ideen zu finden. Die Kinder bekommen ihre Anregungen normalerweise in der Schule oder dem Kindergarten. Also habe ich mich auf die Suche begeben. Das Internet ist eine dankbare Quelle für alle Bastel- und Heimwerkwütigen. Und da habe ich eine sehr nette Idee entdeckt, die einerseits „klassisch“ ist, andererseits aber sehr liebevoll und originell. Und es werden dabei auch noch alte Dosen wiederverwendet!

Blumen kommen immer gut an

Ich finde, Blumen sind immer ein schönes Geschenk, aber oft werden sie sehr lieblos überreicht. Wenn man aber den Blumenstrauß durch eine besondere Verpackung aufwertet, wie mit der Flower-Power-Box, dann wird aus den „Standard-Blumen“ sofort ein höchst persönlicher und liebevoller Blumen-Gruß. Nicht einfach ein gekaufter Blumenstrauß, sondern ein richtig schönes Blumen-Geschenk. Seht ihr das auch so?

So macht ihr euren persönlichen Blumengruß

Ich habe die Flower-Box für meine Mutter gemacht, allerdings gemeinsam mit meinen Kindern – so wissen sie, wie es geht, sollten sie für mich noch eine Idee brauchen. Die Box gelingt ganz einfach und bietet jede Menge persönlichen Gestaltungsfreiraum, sodass ihr gleich mehrere Blumengrüße machen könnt und doch jeder ganz anders ausssieht. Ich persönlich finde diese Flower-Box dermaßen süß, dass mir direkt das Herz aufgeht, wenn ich sie anschaue – dabei habe ich sie selbst gemacht. Jedenfalls ist sie gut geeignet für eine unpersönliche Übergabe, sollten Familientreffen noch nicht erwünscht sein. Dann könnt ihr die Flower-Box einfach dekorativ vor die Haustür stellen ... Und ich garantiere euch, sie ist ein Lichtblick für viele Tage!

Das braucht ihr:

  • Rosen
  • Holzstäbchen, Eisstäbchen
  • Alte Konservendose, Lackdose etc.
  • Steckschwamm
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Seidenpapier
  • Schere
  • Klebeband
  • Farbiger Karton
  • Stifte
  • Messer
  • Holzspieß
  • Bänder, Schnüre, Borten

 

So wird’s gemacht:

 

Schritt 1:

Konservendose der Länge nach mit Holzstäbchen beklebenDie Holzstäbchen klebt ihr, reihum und an der Unterkante bündig, mit doppelseitigem Klebeband an der Dose fest. Je nach Größe der Dose kann nach oben hin noch ein Stück der Dose durchblitzen. Entweder ihr klebt hier noch verkürzte Stäbchen hin oder ihr kaschiert es mit Seidenpapier.

 

Schritt 2:

Das Seidenpapier für die DIY Flower Box auf der Innenseite der Dose befestigenVom Seidenpapier schneidet ihr einen ca. 6 cm breiten Streifen (Länge = Umfang der Dose) ab und klebt ihn mit Klebeband an der Innenseite der Dose, ca. 1 cm unterm Dosenrand, fest. Den Rest klappt ihr nach außen, sodass ihr eine schöne Umrandung bei eurer Box habt.

 

Schritt 3:

Die Außenseite der DIY Flower Box mit Deko-Bändern verzierenNach Belieben könnt ihr nun auch Bänder und Borten um eure verkleidete Box binden. Ganz nett sieht auch immer eine Schleife aus.

 

Schritt 4:

Steckschwamm für das Innere der DIY Flower Box zuschneidenSchneidet den Steckschwamm nun auf die Größe eurer Dose zu.

 

Schritt 5:

Zugeschnittenen Steckschwamm als Grundlage für die Blumen in die DIY Flower Box drückenDer Schwamm muss nicht die gesamte Dose ausfüllen. Meiner ist ca. 8 cm hoch bei einer Dosenhöhe von 18 cm.

 

Schritt 6:

Blumen in die fertige DIY Flower Box stecken, in diesem Fall pinke und rote RosenSchneidet die Blumen auf die gewünschte Länge zurecht und steckt sie nun ganz dicht aneinander in den Steckschwamm. Beginnt am Besten in der Mitte und arbeitet euch langsam nach außen hin vor. Sehr schön sieht es aus, wenn ihr z.B. die Blumen in der Mitte etwas länger abschneidet als außen und die Blüten eurer Blumen vorsichtig etwas auseinanderzupft. Dann wirkt euer Arrangement noch voluminöser.

 

Schritt 6

Wenn ihr fertig seid, dann feuchtet ihr den Steckschwamm mit Wasser an. Das sorgt für eine bessere Haltbarkeit der Blumen. 

 

Schritt 7:

Als Deko für die DIY Flower Box kleine Herzschilder aus Papier schneiden und individuell beschriftenIch habe mir als Deko auch noch kleine Herzschilder gebastelt und diese einmal zwischen den Bändern fixiert und in einer zweiten Variante einen Herzstecker am Holzspieß gebastelt. Dieser wird einfach zwischen die Blumen gesteckt.

 

In diesem Sinne wünsche ich euch gutes Gelingen und einen schönen Muttertag.

Eure Jasmin

Beitrag von Jasmin