>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
DIY Duft-Anhänger in Herz-Form, verziert mit Bändchen und Dekoration in Holz-Optik

Düfte öffnen Herzen: DIY Duft-Anhänger zum Muttertag

Vor kurzem habe ich ein sehr beeindruckendes Erlebnis gehabt. Da ich ein großer Fan von frisch gepressten Säften bin, wollte ich auch einmal eine neue Geschmacksrichtung probieren: Zum ersten Mal presste ich mir rote Rüben – nur ganz nebenbei, sie schmecken ziemlich gut. Beim Pressen passierte es: dieser typische, leicht modrige Geruch stieg mir in die Nase und plötzlich kam eine Erinnerung an meine Kindheit zum Vorschein. Ich befand mich auf einmal in der Küche mit meiner Mutter, ich war vielleicht vier, und sie hielt mir eine Gabel mit einem Stück warmer rote Rübe hin. Ich habe direkt gesehen, dass meine Mutter einen grünen Pullover anhatte, so deutlich war das Bild. Es war ein schöner Moment, der mir den frisch gepressten Saft gleich noch besser schmecken ließ.

Düfte wecken Erinnerungen

Wusstet ihr, dass Düfte die stärksten und direktesten Erinnerungen auslösen? Steigt uns ein bestimmter Geruch in die Nase, erinnern wir uns nicht nur an die entsprechende Situation, sondern auch an das Gefühl, das wir in dieser Situation hatten. Das liegt daran, dass unser Geruchssinn der einzige Sinn ist, der direkt mit dem Emotionszentrum in unserem Gehirn verbunden ist. Duftreize gelangen über eine direkte Bahn an unser Gefühlszentrum. Kein Wunder also, wenn uns ein nussig-zimtiger Apfelstrudel das Gefühl von Geborgenheit gibt und der Duft einer Sonnencreme uns an Sand und Meer denken lässt. 

Mit Düften die Stimmung heben

Ich finde, diese Tatsache muss man sich unbedingt zunutze machen. Wie seht ihr das? Ich habe mich jedenfalls gleich ein bisschen in die Welt der ätherischen Öle eingelesen. Faszinierend, sage ich euch! Das ist kein esoterischer Hokuspokus, sondern in Studien nachgewiesen: der Duft der ätherischen Öle wirkt direkt auf die Psyche.

Ein schönes Gefühl verschenken

Und diese ganze Geruchs- und Duft-Euphorie hat mich auf eine gute Idee gebracht: man könnte doch ein Geschenk machen, das schöne Gefühle beschert. Ich finde das genial! Speziell jetzt zum Muttertag. Man sollte natürlich wissen, wie Gerüche wirken und sich vielleicht lieber auf „klassisch“ angenehme Gerüche verlassen, wenn man Duftgeschenke macht, weil Erinnerungen natürlich subjektiv sind. Aber es gibt da einige Gerüche, die bei ziemlich allen schöne Gefühle auslösen. Welche Düfte lösen denn bei euch persönlich schöne Gefühle aus? Habt ihr darüber schon einmal nachgedacht? Ist es Vanille, ist es Lavendel, ist es Orange oder vielleicht der Duft einer Rose? Oder wisst ihr, welchen Duft eure Mutter liebt? Wenn ihr wisst, welche Gerüche eine bestimmte Person liebt, könnt ihr ganz individuelle Düfte auswählen. Denn Duftbotschaften sind sehr schöne Botschaften, wie ich finde.

 

Ich gebe euch hier ein paar Tipps von „unverfänglich“ schönen Gerüchen – mit ihnen könnt ihr also gar nichts falsch machen:

  • Bergamotte – sorgt für Lichtblicke in trüben Stimmungen.
  • Grapefruit – macht spritzig-frisch und heiter.
  • Jasmin – betört, berührt, erotisiert.
  • Lavendel – bringt alles ins Gleichgewicht.
  • Melisse – beruhigt und macht das Herz froh.
  • Orange – schenkt Heiterkeit.
  • Palmarosa – entspannt die Nerven.
  • Rose – öffnet das Herz.
  • Vanille – löst Vertrauen, Wohligkeit und Geborgenheit aus.
  • Zimt – erwärmt und stärkt die Seele.
  • Zitrone – macht frisch-fröhlich.

 

Ach, es gibt unendliche viele Düfte, die gut tun! Am besten, ihr probiert mal selbst den einen oder anderen. Wichtig ist aber, dass ihr erstens nur zu 100 % natürliche ätherische Öle verwendet - keine synthetisch hergestellten - und, dass ihr zweitens immer auf eine geringe Dosierung achtet. Ihr müsst wissen, dass ein Tropfen die Essenz von ganz, ganz vielen Früchten oder Pflanzen ist!

Und so macht ihr den Herz-Anhänger mit Lieblings-Duft

Ihr werdet sehen, dieses Geschenk ist ganz einfach herzustellen. Etwas ältere Kinder können das bestimmt alleine, wenn sie zum Beispiel für euch noch ein Muttertags-Geschenk brauchen. Ihr könnt die Herzen, oder auch jede andere Form, natürlich ganz frei weitergestalten, zum Beispiel mit Perlen aufwerten oder mit bestimmten Bändern ausstatten. Der Anhänger lässt sich tatsächlich als Kette tragen, kann aber auch als duftende Raum-Dekoration angebracht werden. Oder als der gute, alte „Duftbaum“ im Auto. Sorgt garantiert auch bei längeren Strecken für gute Stimmung!

Das braucht ihr:

Materialien für den DIY Duft-Anhänger sind Knetmasse, Herzausstecher, Holzkugeln und Backpapier

  • Knetmasse
  • Nudelholz
  • Keksausstecher Herzform (oder kleines Messer)
  • Schere
  • Garn
  • Holzkugeln
  • Ätherische Öle
  • Holzspieß (oder Zahnstocher)
  • Backpapier
  • Material zum Prägen der Knetmasse (Kristallgeschirr, Blätter, Borten, Spitzendeckchen, Strohhalme, Stempel etc.)

 

So wird’s gemacht:

 

Schritt 1:

Die Knetmasse mit dem Nudelholz auf Backpapier und einem Holzbrett ausrollenDie Knetmasse auf Backpapier ca. 4 mm dick ausrollen.

 

Schritt 2:

Muster mit einer Glasflasche in die Knetmasse für den DIY Duft-Anhänger knetenAnschließend wird die Knetmasse geprägt. Ich habe mich für ein Gefäß aus Kristallglas entschieden. Das Gefäß müsst ihr einfach mit Druck über die Knetmasse rollen. Je nachdem wie stark ihr nieder drückt wird die Prägung flacher oder tiefer.

 

Schritt 3:

Die DIY Duft-Anhänger mit einem Keksausstecher in Herzform bringenMit dem Keksausstecher ein Herz ausstechen.

 

Schritt 4:

Für das Loch der Aufhängung verwendet ihr am besten einen Holzspieß. Einfach an der gewünschten Stelle in die Knetmasse einstechen und dann das Loch mit einer kreisenden Bewegung vorsichtig vergrößern.

 

Schritt 5:

Dann müsst ihr den Anhänger auf einem Backblech im vorgeheizten Backrohr bei 110 Grad ca. 20-30 min backen. Lasst den Anhänger im Anschluss gut auskühlen, denn erst dann erreicht er die gewünschte Härte und Stabilität.

 

Schritt 6:

DIY Duft-Anhänger werden mit einem Band und kleinen Holzkugeln dekoriertSobald er ausgekühlt ist, könnt ihr die Schnur zum Aufhängen an eurem Anhänger befestigen. Sehr schön sieht es aus, wenn man zusätzlich noch Holzkugeln in verschiedenen Größen mit auffädelt.

 

Schritt 7:

Einen Tropfen ätherisches Öl auf die Rückseite des DIY Duft-Anhängers gebenZum Schluss müsst ihr nur noch einen Tropfen ätherisches Öl auf die Rückseite eures Anhängers geben.

 

Schritt 8:

Et voilà – fertig ist Mamas duftendes Geschenk.


 

 

 

 

 

 

Eure Jasmin

Beitrag von Jasmin