Zutaten für 4 Portionen

  • Fleisch:
  • 1 Zwiebel
  • 800 g ALPENHOF Rindsgulasch/Siedefleisch
  • 1 EL OSANA Feinstes Rapsöl
  • 2 l SCHUHBECKS Zauberbrühe Gemüse
  • 100 g Knollensellerie
  • 1 Karotte
  • 0,5 Stange Lauch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 0,5 TL Pfefferkorn, schwarz
  • 3 Wacholderbeere
  • SCHUHBECKS Steak- und Grillgewürzzubereitung
  • 150 g Dijonsenf
  • 100 g KORNGOLD Weizenmehl, griffig
  • 2 EL OSANA Feinstes Rapsöl
  • Salat:
  • 80 ml entfettete Brühe vom Siedefleisch
  • 1 EL NATUR AKTIV Condimento Bianco
  • 0,5 EL Dijonsenf
  • 1 EL Öl
  • SCHUHBECKS Salat Gewürzzubereitung
  • 1 Prise Zucker
  • 200 g Salatblatt
  • 1 EL Schnittlauch

Zubereitungsart

  1. Fleisch:
  2. Die Zwiebel halbieren, mit der Schnittfläche nach unten in einer Pfanne ohne Fettzugabe bräunen. Das Siedefleisch in einer Pfanne im Öl auf beiden Seiten kurz anbraten.
  3. Anschließend in einen hohen Topf heiße Brühe legen, so dass das Fleisch gut damit bedeckt ist. Die gebräunten Zwiebelhälften einlegen, knapp unter dem Siedepunkt ca. 3 Stunden mehr ziehen als kochen lassen, bis das Fleisch weich ist.
  4. Sellerie und Karotte schälen, Lauch putzen und in große Stücke schneiden, nach etwa 2 Stunden Lorbeerblatt, Pfefferkörner und Wacholderbeeren zur Suppe geben.
  5. Das Fleisch aus der Brühe nehmen, auskühlen lassen. Die Brühe durch ein feines Sieb gießen und mit dem Suppengemüse anderweitig verwenden. Das Fleisch auskühlen lassen und in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Fleischscheiben mit Schuhbecks Steak- und Grill-Gewürzsalz würzen, beidseitig großzügig mit Senf einstreichen und im Mehl wenden. Bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne im Öl beidseitig goldbraun anbraten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. Salat:
  7. Brühe, Essig, Senf und Öl verrühren und mit dem Salatwürzer und einer Prise Zucker würzen. Die Salatblätter kurz vor dem Anrichten in der Marinade wenden.
  8. Die Fleischscheiben auf warmen Tellern anrichten, den marinierten Blattsalat mittig obenauf setzen und mit Schnittlauch bestreuen.

Tipp

  • Probiere den Blauen Zweigelt Grande Reserve zu diesem leckeren Hauptgericht!