Adventkalender selber machen – Schritt für Schritt

Für Freude, Spannung und eine kurzweilige Vorweihnachtszeit sorgen die Adventkalender nicht nur bei Kindern, sondern sie bereiten auch den Erwachsenen viel Freude und verkürzen mit 24 Überraschungen die Wartezeit aufs Christkind. Eine ganz persönliche Aufmerksamkeit ist ein selbst gebastelter Adventkalender und mit unseren Anleitungen und Ideen können Sie diesen ganz unkompliziert und preiswert anfertigen. Aus Wäscheklammern, Kaffeebechern oder Frühstücksbeutel lassen sich originelle und kreative Adventkalender für Ihre Liebsten zaubern, mit denen Sie bestimmt ihre Augen zum Strahlen bringen.

Anleitung: Adventkalender aus Papiertaschen

Aus gewöhnlichen Papiertaschen lässt sich mit ein paar geschickten Handgriffen und ein wenig Einfallsreichtum ein toller Adventkalender basteln.

Schritt-für-Schritt-Anleitung – so einfach gelingt’s:

  1. Aus dem Karton schneiden Sie 24 Kreise aus und beschriften diese mit den Zahlen von 1 bis 24. Die Kreise werden nun mit einem Klebeband oder Klebestift auf den Wäscheklammern befestigt.
  2. Die 24 Papiertaschen können Sie nach eigenem Geschmack mit kleinen Geschenken und Süßigkeiten befüllen, zum Beispiel mit den leckeren Schoko-Naschereien von CHOCEUR oder MOSER ROTH.
  3. Die vorbereiteten Wäscheklammern mit den Kreisen aus Karton werden jetzt an den Papiertaschen angebracht. Hängen Sie abschließend die Papiertaschen an einem gewünschten Ort auf.

Deko-Tipp:
Die Papiertaschen können Sie mit Aufklebern, Sternen, Herzen oder Glitzerbildern noch weihnachtlich und originell verzieren.

Noch ein Tipp:
Wenn die Papiertaschen mit fortschreitender Adventzeit immer weniger werden, füllen Sie die leeren Stellen Ihres Kalenders einfach wieder mit Tannenbaumschmuck auf. Einfach Baumanhänger oder Weihnachtskugeln zwischen die letzten Beutel hängen und im Handumdrehen sieht der Adventkalender wieder weihnachtlich aus.

Anleitung: Adventkalender mit Kaffeebechern

Wenn Sie nicht zu den Kaffeetrinkern gehören, dann fragen Sie einfach Ihre Kollegen und Freunde, ihre Kaffeebecher nicht zu entsorgen, sondern für Sie zu sammeln. Denn die folgende Idee lieben nicht nur Kaffeetrinker.

Schritt-für-Schritt-Anleitung – so einfach gelingt’s:

  1. Die Kaffeebecher werden mit weihnachtlichen Farben, wie zum Beispiel Gold, Grün oder Rot, angesprüht. Stellen Sie die Becher zum Trocknen und Auslüften an einen Platz außerhalb Ihrer Wohnräume. Als Alternative zur Sprühfarbe können Sie die Becher auch mit schönem weihnachtlichen Geschenkspapier bekleben.
  2. Wenn die  Becher getrocknet sind, können Sie diese auch auch schon verzieren und auffüllen. Wenn Sie Lebensmittel verwenden, sollten diese verpackt sein. Danach verschließen Sie die vollen Becher mit den dazugehörigen Deckeln.
  3. Nun können Sie die Becher mit schönen Schleifen oder einem Geschenkband hübsch dekorieren.
  4. Skizzieren Sie verschiedene Formen wie Herzen, Sterne oder Rechtecke auf dem Karton und schneiden Sie diese aus. Beschriften Sie die kleinen Kunstwerke mit den Zahlen von 1 bis 24. Mithilfe einer Kordel binden Sie die fertigen Zahl-Etiketten dann an die Becher. Eilige können auch gerne Zahlen-Aufkleber zur Beschriftung der Becher verwenden.

Deko-Tipp:
Auf ein Tablett oder eine Tortenplatte gestellt, wirken die Becher gleich festlicher. Sie können auch noch ein paar Weihnachtskugeln und -schmuck dazulegen.

Anleitung: Adventkalender in der Gutscheindose

Die Zeit vor Weihnachten ist bestimmt von süßen Naschereien und Schokolade. Selbst gebackene Kekse, Schokoladen-Nikoläuse, gebrannte Mandeln und Co. werden überall angeboten. Beschenken Sie doch Ihre Freunde und Familie zur Abwechslung einmal mit einem Gutschein-Adventkalender ganz ohne Süßigkeiten. 24 kleine Gutschein-Botschaften sorgen nicht nur für eine schlanke Linie und viel Vergnügen, sondern sind auch mit minimalem Aufwand schnell hergestellt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung – so einfach gelingt’s:

  • Die Dose/Schachtel schön lackieren oder mit weihnachtlichem Geschenkpapier bekleben.
  • Lassen Sie sich 24 Gutschein-Ideen einfallen und schreiben Sie diese auf je einen Zettel. Zum Beispiel gemeinsames Keksebacken, Eislaufen, Glühwein trinken, Shoppen oder ein gemeinsamer Weihnachtsmarkt-Besuch.
  • Rollen Sie die Zettel dann ein und binden Sie zum Verschließen um jeden einzelnen ein Stück Kordel. Legen Sie alle 24 Rollen in die Dose/Schachtel und schenken Sie damit viel Freude und gemeinsame Zeit.

Anleitung: Adventkalender mit Wäscheklammern

Tolle Adventkalender kann man aus vielen Dingen des Alltags basteln, sogar aus einfachen Wäscheklammern.

Schritt-für-Schritt-Anleitung – so einfach gelingt’s:

  1. Schmücken und verzieren Sie die Wäscheklammern mit dem weihnachtlichen Klebeband. Je nach Belieben können Sie aber auch Wäscheklammern aus Holz nehmen und diese farbenfroh anmalen und verzieren.
  2. Grundieren Sie das Holzbrett mit dem Tafellack in einer von Ihnen gewählten Farbe und lassen Sie es anschließend vollständig trocknen.
  3. Im Abstand von ungefähr 3 bis 4 cm fixieren Sie nun die 24 Klammern mit Kleber am Holzbrett und nummerieren diese mit (bunter) Kreide von 1 bis 24 durch.
  4. Bereiten Sie 24 kleine, verpackte Geschenke (Süßigkeiten, Gutscheine,…) vor und befestigen Sie diese mit einer Kordel an den Wäscheklammern. Fertig ist Ihr Wäscheklammern-Adventkalender.