Ein Lieblingsplatz im eigenen Garten

Was wäre der schönste Garten ohne den perfekten Lieblingsplatz? Das kann eine Bank unter einem alten Baum sein, ein „Sitzplatz“ auf der Steinmauer, eine begrünte Laube oder eine Liege neben dem Gartenteich. Ganz egal wie Ihr Lieblingsplatz auch aussieht, wir stellen Ihnen hier einige Gestaltungsideen für tolle Gartendeko vor, die Ihr schönes Fleckchen garantiert noch liebenswerter machen.

Gestalten mit Licht

Damit Sie auch die späten Abendstunden und lauen Sommernächte im Freien genießen können, sollten Sie Ihren Lieblingsplatz mit Lichtobjekten gestalten. Speziell die Bereiche um die Terrasse, das Gartenhaus, den Teich oder Springbrunnen lassen sich dadurch stimmungsvoll in Szene setzen. Laternen, Fackeln oder Solarleuchten gibt es in verschiedenen Farben, Formen und Variationen und sie tauchen Ihre Gartenoase ganz bestimmt in zauberhaftes Licht.

Bequeme Gartenmöbel

Sie sitzen gerne unter Ihrem Lieblings-Apfelbaum und genießen einfach nur die Ruhe? Eine bequeme Gartenbank, die vielleicht sogar um den ganzen Stamm herumgeht, lädt ganz sicher zum Verweilen ein und bietet genügend Platz, damit Sie Ihren Lieblingsplatz auch mit den Lieblingsmenschen teilen können. Man kann es kaum erwarten, nach getaner Arbeit sein Reich auszukosten. Doch der „Wohnraum Garten“ will noch eingerichtet werden!

In den vergangenen Jahren konnte ein immer stärkerer Trend in Richtung großzügiger Wohnlandschaften mit ausladenden Lounge-Möbeln beobachtet werden. Doch nicht jeder hat unbegrenzt Platz (und Geld) zur Verfügung. Gute Planung ist der beste Weg zu optimalen und dennoch kostensparenden Gartenmöbeln. Wägen Sie vor dem Kauf die wichtigsten Vor- und Nachteile ab:

Holzmöbel

Holz wirkt edel und natürlich, muss aber intensiv gepflegt werden (abschleifen, lackieren, lasieren). Im Winter kann es meist nicht im Freien bleiben, daher muss genügend Stauraum im Gartenhaus oder Keller eingeplant werden. 

Kunststoffmöbel

Sie sind pflegeleicht, kostengünstig und witterungsbeständig, leicht zu transportieren (wenn man aus Platzmangel häufig umstellen muss) und oft stapelbar, werden aber mit der Zeit spröde.

Metallmöbel

Gartenmöbel aus Gusseisen fliegen auch bei Sturm nicht durch den Garten, sind aber rostanfällig, ebenso wie Aluminium, das wiederum ein geringeres Gewicht hat. Achten Sie daher auf eine entsprechende Beschichtung, die den Rost abwehrt!

Rattanmöbel

Rattanmöbel liegen absolut im Trend. Was unter „Rattan“ angeboten wird, ist allerdings meist Polyrattan. Das Geflecht sieht ähnlich aus, besteht aber aus Kunststoff und ist darum wesentlich widerstandsfähiger, pflegeleichter und kostengünstiger. Die Möbel benötigen allerdings viel Platz.

Zubehör

Auch für Auflagen, Sonnenschutz, Abdeckungen usw. sollte noch Budget bleiben. Bei Hofer finden Sie daher in der Gartensaison viele schöne Angebote zum kleinen Preis.

Elemente im Garten

Ein Gartenteich, ein Windspiel, eine Dekoration aus Steinen oder schönen Figuren, eine besonders auffällige Bepflanzung, eine Feuerstelle für gemeinsame Stunden – all das kann Ihrem Lieblingsplatz ein besonderes Flair verleihen. Es gibt sehr schöne Gestaltungsideen, die auch für kleine Gärten geeignet sind. So kann auch eine Gartendusche zur Wohlfühlzone werden, wenn der Bereich rundherum schön gestaltet ist.

Lieblingsplatz im Garten

Elemente im Garten

Ein Gartenteich, ein Windspiel, eine Dekoration aus Steinen oder schönen Figuren, eine besonders auffällige Bepflanzung, eine Feuerstelle für gemeinsame Stunden – all das kann Ihrem Lieblingsplatz ein besonderes Flair verleihen. Es gibt sehr schöne Gestaltungsideen, die auch für kleine Gärten geeignet sind. So kann auch eine Gartendusche zur Wohlfühlzone werden, wenn der Bereich rundherum schön gestaltet ist.

DIY-Tipp: Miniteich für den Tisch

Sie benötigen dafür nur ein Glasgefäß mit mindestens 1,5 l Fassungsvermögen, das Sie mit etwas Aquarium-Kies befüllen. Dafür eignen sich Glasvasen, Einmachgläser oder Bowlegefäße. Auch kleine, wasserdichte Holzfässer sehen als Miniteich sehr schön aus. Diese sollten allerdings zuvor mit wasserdichter Folie ausgekleidet werden. Bepflanzen Sie das Gefäß mit Wasserpflanzen und befestigen diese mit einer weiteren Kies-Schicht. Füllen Sie das Gefäß bis knapp unter den Rand mit Wasser auf und schon ist der Miniteich fertig. Er passt als Dekoration auf jeden Tisch.

Dekoration für die persönliche Note

Sie möchten Ihrem Garten eine individuelle Note verleihen oder eine besondere Atmosphäre schaffen? Es gibt eine unendliche Vielzahl an Dekorationsmöglichkeiten und verschiedenen Accessoires für Ihren ganz persönlichen Garten. Gartendekoration aus Metall, Holz oder Stein gibt es fertig zu kaufen, viele Gartenideen kann man aber auch ganz einfach selbst basteln. Lassen Sie sich dabei von der Natur inspirieren, sammeln Sie schöne Steine, Äste, Moose oder Schneckenhäuser und kombinieren Sie diese mit gekauften Gestaltungselementen, wie Rankgitter, Laternen, Skulpturen oder Steinfiguren. Achten Sie dabei auf gute Qualität, damit Sie lange von der schönen Optik profitieren. Einen besonderen Reiz haben Objekte, die das Dekorative mit dem Nützlichen verbinden, wie zum Beispiel Vogeltränken, schöne Gießkannen oder Insektenhotels.