Sicherheitstipps

„Do it yourself“ steht hoch im Kurs. Über 80 Prozent der Österreicher verrichten selbstständig handwerkliche Tätigkeiten in den eigenen vier Wänden. Dabei kam es laut Kuratoriums für Verkehrssicherheit im Vorjahr leider auch zu 14.200 Unfällen (siehe Presseinformation vom 3. April 2017)*.

Wie das Wort "Hand"werken schon verrät, werden oftmals die Finger und Hände der Heimwerker in Mitleidenschaft gezogen. Schnittwunden, Prellungen oder andere Verletzungen entstehen dabei häufig durch Unachtsamkeit oder Selbstüberschätzung. In den meisten Fällen sind jedoch nicht etwa Kreissägen, Hammer oder Bohrer die Unfallauslöser, sondern es ist die oft für das Heimwerken genutzte Leiter. Mit der richtigen Ausrüstung, einem konzentrierten Umgang mit Werkzeugen und regelmäßigen Erholungspausen, gelingt Ihr Heimwerker-Projekt "sicher". Wir haben für Sie wichtige Vorsichtsmaßnahmen zusammengeführt, damit Ihren künftigen Heimwerksarbeiten nichts im Wege steht.