Bio-Qualität bei Hofer

Bio-Qualität bei Hofer

Immer mehr Konsumenten wollen sich bewusst ernähren und wünschen gesunde und umweltgerecht produzierte Lebensmittel. Die kontrolliert biologische Landwirtschaft liegt auch Hofer am Herzen. Seit Mitte 2003 finden Sie ein ständig wachsendes Sortiment ausgesuchter Bio-Produkte in all unseren Filialen. Wir sind uns aber nicht nur der wachsenden Nachfrage, sondern auch der besonderen Verantwortung im Umgang mit diesen besonderen Lebensmitteln bewusst: Dafür stehen wir mit zwei Bio-Qualitätslabels: „Zurück zum Ursprung” und „Natur aktiv”. Mit viel Leidenschaft setzen sich unsere Bio-Lieferanten für diese umweltgerechte und nachhaltige Produktionsweise ein. Sie arbeiten täglich nach strengen Bio-Standards, um Ihrem Wunsch nach Produkten erster Güte gerecht zu werden.

Die Bio-Standards sind europaweit gesetzlich geregelt und stehen für folgende Prinzipien:

  • Bio-Bauern düngen ausschließlich mit organischen Mitteln und verzichten auf die Anwendung chemisch-synthetischer oder gentechnisch hergestellter Pflanzenschutzmittel.
  • Der biologische Landbau dient der Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit, der Verhinderung von Krankheiten und Schädlingen und beugt der Abnahme der Biodiversität vor.
  • Statt den Landwirtschaftsbetrieb mit technischen Eingriffen immer mehr zu vereinfachen, ist der Bio-Landbau darauf ausgerichtet, die natürlichen Regulations- und Widerstandskräfte von Boden, Pflanzen und Tieren zu fördern und damit die biologische Aktivität zu erhalten.
  • Die Anforderungen der Bio-Verordnung betreffen die gesamte Produktion sowie Verarbeitung und Kennzeichnung landwirtschaftlicher Erzeugnisse.
  • Dazu gehören auch Reglementierungen im Bereich der Tierhaltung: Regelmäßiger Auslauf im Freien, artgerechte Stallhaltungssysteme sowie Fütterung mit Bio-Futtermitteln stehen hier im Zentrum.
  • Die Einhaltung all dieser Vorschriften wird durch akkreditierte Bio-Kontrollstellen mindestens einmal jährlich geprüft. Jedes Unternehmen, das in irgendeiner Art und Weise an der Herstellung, der Logistik oder dem Vertrieb von Bio-Produkten beteiligt ist, muss über einen aufrechten Bio-Kontrollvertrag verfügen.

„Natur aktiv“ – der Name sagt’s!

Seit 2003 führen wir unter dem Qualitätslabel „Natur aktiv” Bio-Produkte, produziert nach den Vorgaben der EU-BIO-Verordnung 834/2007 und kontrolliert durch akkreditierte Bio-Kontrollstellen. Voraussetzung für die Aufnahme ins „Natur aktiv“-Sortiment ist, dass diese zuverlässig und in ausreichender Menge sowie in konstanter Qualität geliefert werden können. Das Thema Bio-Sicherheit wurde über das gesetzliche Maß hinaus von Anfang an groß geschrieben. Deshalb arbeiten wir seit Einführung der Marke intensiv mit einer externen, unabhängigen Bio-Organisation, der ARGE Bio, zusammen. Wir verlangen von unseren „Natur aktiv“-Lieferanten die Einhaltung des ARGE-Sicherheitsstandards und lassen dies durch eine externe Qualitätssicherungsorganisation überprüfen. Erfahrene, unabhängige Experten der Bio-Branche auditieren unsere Lieferanten und deren Vorlieferanten in regelmäßigen Abständen. Kontrollen der Vorgaben bis zur Rohstoffebene gewährleisten, dass auch im Ausland österreichische Maßstäbe bei der Umsetzung der Bio-Verordnung angewandt werden.

Kooperation WWF

Der WWF (World Wide Fund For Nature) ist als eine der größten Naturschutzorganisationen der Welt in mehr als 100 Ländern aktiv. Rund um den Globus führt er tausende Projekte zur Bewahrung der biologischen Vielfalt an Arten und Lebensräumen durch. Ziel des WWF ist es, eine Zukunft zu gestalten, in der Mensch und Natur in Harmonie leben. Dazu gehört auch, unseren Ressourcenverbrauch in nachhaltige Bahnen zu lenken und Bio-zertifizierte Lebensmittel zu fördern. Hofer unterstützt den WWF beim Naturschutz und erleichtert den Konsumenten durch das wachsende Angebot an Bioprodukten einen umweltfreundlichen Lebensstil zu erreichen.

Zurück zum Ursprung

Zurück zum Ursprung ist das Bio, das weiter geht. Weiter als gesetzlich vorgeschriebene Bio-Richtlinien, weiter in Hinblick auf die konsequente Einhaltung der Zurück zum Ursprung-Grundwerte:

Die Milch stammt von Kühen, die mindestens 180 Tage im Jahr Auslauf haben, davon 120 auf der Weide. Die Bauern setzen ausschließlich heimisches Futtermittel ein. Das Brot wird in bewährter Backtradition mit dreifach geführtem Natursauerteig gebacken. Das Gemüse und Getreide wird mit großem Bedacht auf die Bodenqualität und Humusbildung ganz ohne Handelsdünger, d. h. nur mit betriebseigenen Nährstoffen (Kompost, Gründünger) angebaut. Viele Gemüsesorten weisen so niedrige Grenzwerte auf, dass sie sogar für Kindernahrung geeignet sind. Diese ursprüngliche Landwirtschaft, das Wirtschaften im Einklang mit der Natur und die hohe Qualität wird von Hofer auch honoriert: Alle Zurück zum Ursprung-Bio-Bauern erhalten einen fairen Preis für ihre besonderen Leistungen.

Der Ökologische Fußabdruck der Hofer Bio-Marke Zurück zum Ursprung steht für Klimaschutz, Schonung der Wasser-Ressourcen und mehr Naturvielfalt. Dabei bekommen die Konsumenten durch einen Blick auf die Verpackung der Lebensmittel sofort folgende wichtige Informationen:

Weniger CO2: Bei Bio-Produkten von Zurück zum Ursprung fallen weniger Treibhausgase an als bei herkömmlichen Produkten. So können Sie das Klima schonen.

Weniger Wasser: Unser wichtigstes Lebensmittel ist Wasser. Mit Bio-Produkten von Zurück zum Ursprung sparen Sie bei jedem Einkauf wertvolles Wasser.

Mehr Naturvielfalt: An der Natur wird kein Raubbau betrieben. Im Gegensatz dazu stärkt Zurück zum Ursprung die biologische Vielfalt, Schönheit und Heilkraft der Natur. Wie förderlich die Bio-Lebensmittel von Zurück zum Ursprung für die regionale Tier- und Pflanzenvielfalt sind, zeigt dieser Wert an.

Beispiel: Ergebnis Murauer Bergbauern-Heumilch:

Die Einhaltung der strengen Kriterien vom Rohstoff bis zum Endprodukt wird von unabhängigen Kontrollstellen überprüft. Aber auch der Konsument hat einen unmittelbaren Einblick in die Herstellung der Lebensmittel. Wieder ein Bereich, in dem Hofer Pionierarbeit leistet: Durch Eingabe des Chargencodes beziehungsweise des Ablaufdatums können auf der Website www.zurueckzumursprung.at die Herkunft und der Produktionsweg sowie die Nachhaltigkeitsbilanz jedes Lebensmittels genau nachvollzogen werden. Das ist Bio, das weiter geht.