>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
Befüllter Adventkalender für Kleinkinder an der Wand

Ideen zum Adventkalender selbst befüllen für Kleinkinder

 

Der Countdown läuft – die Vorweihnachtszeit steht vor der Tür! Es wird also langsam Zeit, sich Gedanken über einen Adventkalender und vor allem über dessen Inhalt zu machen! Seid ihr noch auf der Suche nach kleinen Geschenken? Ich habe hier 24 kleine Überraschungsideen zusammengestellt, über die sich eure Kleinen bestimmt freuen!

 

Man ist nie zu alt für einen Adventkalender!

Für mich ist die Adventszeit definitiv die schönste Zeit im Jahr – ich liebe Weihnachten und zelebriere gerne alles, was damit zu tun hat. Was bei mir nie fehlen darf, ist ein Adventkalender. Bis vor ein paar Jahren habe ich selbst noch jedes Mal einen von meiner Mama bekommen (man wird ja schließlich nie zu alt für einen Adventkalender!), heuer drehe ich den Spieß um und befülle selbst zum ersten Mal einen Kalender für meine Tochter.

 

Adventkalender-Ideen für Kleinkinder

Marlene ist jetzt knapp 1,5 Jahre alt. Lange habe ich überlegt, ob ich tatsächlich heuer schon einen für sie befülle, da sie dafür doch noch sehr jung ist und den Sinn dahinter nicht verstehen wird. Aber da ich so eine Freude damit habe, mir kleine Geschenke für sie zu überlegen und jeden Morgen ihre leuchtenden Augen sehen zu können, haben mein Mann und ich uns schlussendlich doch dafür entschieden.

Das ist in unserem Adventkalender

Aventkalender-Ideen für Kleinkinder wie Bücher, Spielzeug und Haarklammern Für Marlenes Adventkalender haben wir jene Dinge besorgt, von denen wir wissen, dass sie diese total mag oder eine Freude damit hat. Die meisten unserer kleinen Geschenke habe ich übrigens bei HOFER besorgt – ein paar davon erst vor Kurzem, ein paar andere Kleinigkeiten habe ich schon vor einiger Zeit gekauft und einfach bis jetzt aufgehoben.

Haargummis, Sticker, Stempel und Spielzeuge

  • Kleine Bücher (am liebsten mit Bezug auf Weihnachten)

  • Obst (z.B. Mandarinen – wenn ihr einen Adventkalender mit offenen Säckchen habt, könnt ihr auch am Vorabend frisches Obst ins nächste Kästchen hineingeben) 

  • Hörspielfiguren

  • Haarspangen und Haargummis 

  • Kleine Spielsachen wie Puzzles, Autos, Tierfiguren, Badetierchen, Bälle oder Flummis

  • Quetschies wie die Fruchtsnacks von ZURÜCK ZUM URSPRUNG   

  • Kleine Süßigkeiten

  • Ausstecher fürs gemeinsame Kekse backen 

  • Badeperlen oder Badesalz

Weitere Adventkalender-Ideen

Natürlich gibt es noch viele weitere Dinge, die ihr in den Adventkalender geben könnt, wie zum Beispiel: 

  • Sticker

  • Stempel 

  • Seifenblasen

  • Buntstifte 

  • Murmeln

  • Plastilin 

  • Klebetattoos

  • Bausteine 

  • Selbstgemachte Kekse

  • Gutscheine für gemeinsame Aktivitäten (Zoo, Zirkus, Kindertheater, Schwimmbad, Pizza essen) 

 

Ihr findet, das sind zu viele Geschenke für ein Kleinkind? Wie viele Dinge ihr in euren eigenen Kalender packt, ist natürlich ganz euch überlassen. Viele der Geschenkideen wie z.B. die Haarspangen oder Puzzles lassen sich auch ganz einfach aufteilen.

 

Für mich ist ein selbstgefüllter Adventkalender etwas Einzigartiges und Besonderes, da er von Herzen kommt. Doch pssst... Solltet ihr keine Zeit oder Lust haben, selbst einen Adventkalender zu füllen: Bei HOFER gibt es eine große Auswahl an bereits fertigen Adventkalendern!

 

Ich wünsche euch eine wunderschöne Adventszeit und schon jetzt ganz viel Freude beim Ein- und Auspacken eurer Adventkalender!

 

 

Alles Liebe,

 

eure Katii von Süchtig nach...

Beitrag von Katii Beham

Website: suechtignach.at

Instagram: suechtignach