>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
Holzschild für Superhelden zum Vatertag

DIY Geschenk zum Vatertag: Ein Holzschild für Superhelden

Also, ich bin verblüfft! Ich habe soeben ein bisschen über den Vatertag recherchiert und ganz Erstaunliches gefunden. Habt ihr gewusst, dass der Vatertag in Deutschland schon im 19. Jahrhundert und somit vor dem Muttertag gefeiert wurde? Dort hieß er aber „Männertag“ oder „Herrentag“ und diente eigentlich gar nicht so sehr zur Ehrung der Väter, sondern wurde oft für einen Männerausflug genutzt, bei dem auch ganz beträchtliche Mengen Alkohol flossen. Ende des 19. Jahrhunderts kam dieser Brauch in Berlin und Umgebung auf. Gefeiert wurde der Herrentag zu „Christi Himmelfahrt“. Das ist auch heute noch so, wobei heute klar die „Väter“ im Vordergrund stehen. Offiziell gibt es in Deutschland keinen Vatertag, den Muttertag aber schon.

Ein Familientag

In Österreich gibt es den Muttertag seit 1924, von der Begründerin der Frauenrechtsbewegung Marianne Hainisch eingeführt, und den Vatertag offiziell seit 1956. Der Vatertag in Österreich wurde ursprünglich zur Wirtschaftsbelebung eingeführt. Die Textilbranche war damals in der Krise. Der Wiener Helmut Herz war vom deutschen Herrentag inspiriert, holte den Vatertag aber als Familienfest nach Österreich. Herz, der selbst alleinerziehend war, schrieb am zweiten Vatertag einen großen Malwettbewerb aus, bei dem Kinder den Beruf ihres Vaters zeichnen sollten. 80.000 Zeichnungen wurden damals eingereicht! Und sein Ziel, die Belebung der Wirtschaft, hat bis heute auch ganz gut funktioniert.

Aber egal. Vatertag ist Vatertag. Bei uns daheim wird er immer als ein Dankeschön an den Papa gefeiert, genauso wie der Muttertag ein Dankeschön an die Mama ist. Eine liebevolle Ehrung. Mit einem liebevollen Geschenk. Selbst gemacht, versteht sich.

Das können auch die ganz Kleinen

Wenn ihr noch kleinere Kinder habt, die trotzdem und unbedingt etwas „gaaanz alleine“ machen wollen, dann ist dieses Vatertags-Schild eine gute Möglichkeit. Dazu müssen sie nur das Brett mit einem großen Pinsel streichen und anschließend ihre Hände bemalen. Auch die Herzen können sie selbst aufkleben. Wenn ihr am Ende den Lieblingsspruch eurer Kinder schreibt und somit ein klitzekleines bisschen helft, ist es kaum der Rede wert und dennoch ganz klar „ihr“ Geschenk. Das Bohren für die Aufhängung oder das Befestigen der Klammer sind sowieso nur „Hilfsarbeiten“. Da haben eure Kinder bestimmt nichts dagegen!

Das braucht ihr:

Materialien für ein Holzschild für Superhelden zum Vatertag

  • Holzbrett (Größe ca. 75 x 20 cm)
  • Acrylfarben
  • Schleifpapier
  • Pinsel (schmal + breit)
  • Akku-Bohrschrauber inkl. Holzbohrer und Bit
  • Seil
  • Schere
  • Klammer
  • Kl. Schraube
  • Karton für Karte und Herzchen
  • Motivlocher „Herz“
  • Kleber

 

So wird’s gemacht:

 

Schritt 1

In die linke und die rechte obere Ecke eures Brettes müsst ihr jeweils ein Loch für die Aufhängung bohren. Ich habe von oben und von der Seite 3 cm gemessen. 

 

Schritt 2:

Holzschild abschleifenDie Kanten des Bretts und die Bohrlöcher gut abschleifen, damit keine Holzsplitter hervorstehen.

 

Schritt 3:

Holzschild lackierenDann könnt ihr das Brett mit Acrylfarbe bemalen. Anschließend das Brett gut trocknen lassen.

 

Schritt 4

Positioniert auch die Klammer auf dem Brett und befestigt diese mit einer kleinen Schraube. 

 

Schritt 5:

Hände mit Farbe bemalenNun dürfen die Kleinen kreativ werden. Mit einem Pinsel tragt ihr die Acyrylfarbe auf die Hände auf. Die Hände fest aufs Brett drücken, sodass ein schöner Abdruck entsteht.

 

Schritt 6:

Vatertagskarte bastelnDann bastelt ihr eure Vatertagskarte. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

 

Schritt 7:

Mit Motivlocher Herzen ausstanzenMit dem Motivlocher stanzt ihr kleine Herzchen aus und klebt diese am Brett fest.

 

Schritt 8:

Seil am Holzbrett befestigenZum Schluss befestigt ihr die Seil-Aufhängung am Brett und klemmt eure Karte fest.

 

Nach dem Frühstück ein Ausflug

Wir feiern den Vatertag immer so, dass wir zunächst gemeinsam frühstücken, wobei hier die Kinder den Großteil alleine herrichten. Beim Frühstück überreichen sie – mit feierlicher Geste - das Geschenk. Anschließend machen wir meistens einen Familienausflug. Ist ein bisschen vom Wetter abhängig. Am Abend setzen wir uns wieder bei einem festlichen, gemeinsamen Essen zusammen. Alleine deshalb würde ich nie auf die Tradition des Mutter- oder Vatertags verzichten, weil es ein fixer Tag ist, den wir von früh bis spät zusammen verbringen. Meinem Vater geht’s übrigens genauso. Den sehe ich einen Sonntag später – mit gleichem Programm: Frühstück, Geschenk, Ausflug. Und er freut sich eindeutig am meisten über die gemeinsam verbrachte Zeit.

Ich wünsche euch gutes Gelingen für das Vatertags-Schild und einen wunderbaren Tag mit eurem Superhelden.

Eure Jasmin

 

Quellen:

 

Beitrag von Jasmin